US-Studie zur Bakterienflora im Mund

Jeder ist für seine Karies selbst verantwortlich

Karies ist nicht genetisch bedingt. Zu dem Schluss kommen kalifornische Mikrobiologen - sie verglichen in einer großen Studie das Mikrobiom von zweieiigen und eineiigen Zwillingen.

Fotolia - Subbotina Anna

Das Team um die Mikrobiologin Karen E. Nelson vom J. Craig Venter Institute in La Jolla, Kalifornien, verglich Mundflora und Zahngesundheit von 280 zweieiigen und 205 eineiigen Zwillingspaaren im Alter von fünf bis elf Jahren.

Im Ergebnis wiesen eineiige Zwillinge zwar viel häufiger eine ähnliche Bakterienflora im Mund auf, doch fanden sich unter den gemeinsamen Bakterien vor allem solche, die überhaupt nicht mit Karies assoziiert sind.

 


Wirtsassoziierte mikrobielle Gemeinschaften werden sowohl von der Wirtsgenetik als auch von Umweltfaktoren beeinflusst. Die Faktoren, die das orale Mikrobiom und damit das Auftreten von Karies steuern, sind jedoch noch nicht umfassend bekannt.

Um die Effekte auf die orale Zusammensetzung des Mikrobioms und die Kariesphänotypen zu bestimmen, wurde das supragingivale Plaque-Mikrobiom von 485 zweieiigen und eineiigen Zwillingen im Alter von 5 bis 11 Jahren analysiert.

Ergebnis: Die Ähnlichkeit des oralen Mikrobioms nahm unabhängig vom Kariesstatus mit dem gemeinsamen Wirtsgenotyp zu. Zusätzlich wurden, obwohl die meisten Schwankungen im oralen Mikrobiom durch Umweltfaktoren bestimmt wurden, hochvererbbare orale Taxa identifiziert.

Allerdings waren die meisten vererbbaren Mundbakterien nicht mit dem Karieszustand assoziiert und nahmen mit zunehmendem Alter und steigendem Zuckerkonsum ab.

Fazit: Während die Zusammensetzung des oralen Mikrobioms durch den genetischen Hintergrund des Wirts beeinflusst wird, werden potenziell kariogene Taxa wahrscheinlich nicht durch genetische Faktoren kontrolliert.

Karen E. Nelson et al., Host Genetic Control of the Oral Microbiome in Health and Disease, in: Cell Host & Microbe, Volume 22, Issue 3, p269-278.e3, 13 September 2017


Außerdem reduzierte sich diese Übereinstimmung schon in den ersten Lebensjahren: Je älter die Kinder, desto stärker determinierten Ernährung und Zahnpflege das Kariesaufkommen.

Das heißt: Die bakterielle Zusammensetzung der Mundflora wird durch die Gene bestimmt, aber ihre Wirkung ist auf das frühe Kindesalter begrenzt - und bezieht sich vor allem auf Bakterien, die mit der Zahngesundheit nichts zu tun haben. Je älter der Mensch ist, desto stärker haben Zahnpflege und Ernährung Einfluss auf die Zahn- und Mundgesundheit.

Karen E. Nelson et al., Host Genetic Control of the Oral Microbiome in Health and Disease, in: Cell Host & Microbe, Volume 22, Issue 3, p269-278.e3, 13 September 2017

32113103207625320762632076273198816 3198817 3207629
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare