Zahnärztliche Abrechnung per Datenträger

Diskette ist die Norm

Zahnärztliche Abrechnung per Datenträger Susanne Bonin 16. Juli 2005 - Die EDV-Statistik für 2004 liegt vor: Während in der KCH insgesamt 96 Prozent aller Zahnärzte inzwischen elektronisch abrechnen, schwört

mehr

Editorial

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, für Außenstehende war es ein fast schon erstaunlicher Akt: Ungewohnt diszipliniert, reibungslos und zuverlässig kamen Deutschlands Bundesparlamentarier dem Wunsch des Kanzlers nach,

mehr

Unmittelbar nach der Ankündigung Franz Münteferings und Gerhard Schröders am Abend des 22. Mai – unter dem Eindruck der verheerenden Landtagswahlniederlage in Nordrhein-Westfalen –, noch im Verlauf des Jahres

mehr

Eigeninitiative für Freude am Beruf

Spaßfaktor Zahnarztpraxis

Stefan Seidel Frustration und Zukunftsängste scheinen in den Zahnarztpraxen die Freude am Beruf zunehmend zu verdrängen. Doch es geht auch anders. Kreativität und Leistungsfähigkeit befähigen den Freiberufler,

mehr

Hessische Studie zum einrichtungsinternen Qulitätsmanagement für Zahnärzte

Vorsorge statt Nachsorge

Hessische Studie zum einrichtungsinternen Qaulitätsmanagement für Zahnärzte Markus Schulte, Wolfgang Klenner 16. Juli 2005 - Mit dem Gesetz zur Modernisierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GMG) wurde

mehr

Die jüngste Delphi-Studie: Wissen, was der Bürger will

Nutzen, Kosten, Präferenzen

Die jüngste Delphi-Studie: Wissen, was der Bürger will 16. Juli 2005 - Status quo oder anders, wenn auch nicht zwingend besser? Kopfpauschale, Bürgerversicherung, keine private Krankenversicherung (PKV) oder

mehr

16. Juli 2005 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Europa steckt in einer seiner tiefsten Sinnkrisen - nach dem Nein der Franzosen und der Niederländer zur EU-Verfassung und nach dem Debakel des letzten

mehr

Zwischen Bürgerversicherung und Gesundheitsprämie

PKV in der Polit-Klemme

Zwischen Bürgerversicherung und Gesundheitsprämie Egbert Maibach-Nagel   16. Juli 2005 - Nicht nur die gesetzlichen Krankenkassen, auch die privaten Krankenversicherer haben - trotz kraftstrotzender

mehr

Stellungnahme der DGZMK, DGZPW, DGZ

Aufbaufüllungen für einen vitalen Zahn

Stellungnahme der DGZMK, DGZPW, DGZ 16. Juli 2005 - Gemeinsame Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW) und der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung

mehr

Hauptstadtkongress 2005 Medizin und Gesundheit

Ulla Schmidt: Die Reform ist ein Erfolg

Mit rund 6 000 Teilnehmern, rund 530 Referenten aus dem In- und Ausland und rund 100 Veranstaltungen war der 8. Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit in Berlin einer der diesjährigen Großkongresse in diesem

mehr