Prof. Bettina Dannewitz und Prof. Roland Frankenberger im Interview

Welche Rolle spielt die Mundgesundheit bei SARS-CoV-2?

"Das Aerosolthema bleibt unsere Archillesferse!" Prof. Dr. Bettina Dannewitz, Präsidentin der DG Paro, und Prof. Dr. Roland Frankenberger, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) in einem Interview zum Thema Mundgesundheit und SARS-CoV-2.

Im Interview mit Quintessence News sprechen Prof. Dr. Bettina Dannewitz und Prof. Dr. Roland Frankenberger über die Rolle der Mundgesundheit in der Corona-Pandemie. zm_Screenshot_YouTube

Dass die Mundhygiene Einfluss auf das Infektionsrisiko und den Krankheitsverlauf nehmen könne, sei eine naheliegende Hypothese. Es gebe jedoch noch keine klare Evidenz dazu, sehr wohl aber erste Ansätze und berechtigte Überlegungen, schilderte Dannewitz am 14. Juli zum Auftakt des Video-Interviews mit Quintessence News den Forschungsstand. Um die direkten Zusammenhänge von Mundgesundheit und COVID-19 zu erforschen und möglicherweise zu belegen, benötige die Wissenschaft mehr Zeit.

Die orale Immunkompetenz fehlt

"Jeder weiß 'Gesund beginnt im Mund'", führte Frankenberger aus. Dennoch fehle die orale Immunkompetenz. "Wenn 85 Prozent der Infizierten keine Symptome aufweisen, wie die Studie aus Ischgl zeigt, heißt das, dass das Immunsystem unwahrscheinlich wichtig ist", betonte er: "Hier haben wir Zahnärzte in der Mundhöhle einen ganz wichtigen Beitrag zu leisten.“

Die Frage, ob Mediziner die Rolle der Mundgesundheit für die allgemeine Gesundheit und den Immunstatus unterschätzen, beantwortete Frankenberger mit einem klaren Ja. Den Grund dafür sieht er vor allem darin, dass die Zahnmedizin im Medizinstudium zu kurz kommt. "Alles Intraorale ist für Ärzte ein Buch mit sieben Siegeln", verdeutlichte Frankenberger. "Und was sie nicht wissen, sagen sie auch nicht ihren Patienten."

Erhöhen Gingivitis und Parodonitits das Ansteckungsrisiko?

Über den Zusammenhang von Entzündungen im Mundraum und Influenza beziehungsweise bakteriellen Infektionen gebe es bereits Erkenntnisse, führte Moderatorin Dr. Marion Marshall, Chefredakteurin bei Quintessence News, an und fragte: "Inwieweit erhöhen Entzündungen im Mundraum wie Gingivitis oder Parodonititis das Ansteckungsrisiko mit COVID-19?"

"Die parodontale Tasche ist ein Virenreservoir", bestätigte Dannewitz. So könne Parodontitis zur Aktivierung latenter Viren, etwa HP-Viren, im Körper beitragen. Aber dass Entzündungen wie Gingivitis oder Parodontitis das Ansteckungsrisiko mit dem neuartigen Corona-Virus erhöhen, sieht sie nicht belegt.

Obgleich gerade die ACE-2-Rezeptoren des SARS-CoV-2-Virus in den Zellen der Mundhöhle sehr stark exprimieren, zeigten erste Studiendaten keine drastische Erhöhung des Infektionsrisikos mit SARS-CoV-2. Vielleicht weil diese Zellen besonders an der Zunge zu finden seien, ihr Vorkommen an Gingiva und Daumepithel aber deutlich geringer sei. Parodontitis sei jedoch ein Risikofaktor bei Diabetikern - insbesondere wenn diese übergewichtig sind – für schwere Corona-Verläufe.

Prof. Dr. Bettina Dannewitz und Prof. Dr. Roland Frankenberger im Gespräch mit Dr. Marion Marschall.| zm_Screeenshot_YouTube

Den finalen Beweis für direkte Zusammenhänge zwischen der Mundgesundheit und SARS-CoV2 gebe es aber noch nicht, machte Dannewitz klar. "Auf diese Studien müssen wir wahrscheinlich noch ein paar Wochen und Monate warten."

PZR/ UPT: ja oder nein?

PZR/UPT: Ja oder nein? Als Fachgesellschaft verweise die DG Paro auf die Behandlungsempfehlungen von IDZ und Bundeszahnärztekammer, sagte Dannewitz.

Grundsätzlich könne man aber sowohl die aktive als auch die unterstützende – die Nachsorge- Parodontitistherapie durchführen – mit Handinstrumenten, Kelch und Bürste, erklärte Dannewitz. Auch auf die Wasserkühlung könne verzichtet werden. "Das bringt uns allerdings sehr weit aus unserer Komfortzone heraus. Aber dieser Herausforderung müssen wir uns stellen, da wir noch lange mit diesem Virus zurechtkommen müssen“, prophezeite Dannewitz.

"Unsere Tätigkeit ist durch die starke Nähe zum Patienten geprägt, aber auch dadurch dass wir Aerosole produzieren, die potenziell infektiös sind – das war schon vor SARS-CoV2 der Fall", betonte Dannewitz. Da die Patienten während der Behandlung weiter atmen und über die Atemluft Viren in den Praxisraum verteilen, sei es Dannewitz zufolge sehr wichtig, infizierte Patienten zu identifizieren. Fakt sei: "Das Aerosolthema bleibt unsere Archillesferse!"

Fazit

Die  Mundhöhle spiele beim Infektionsgeschehen bereits in der frühen asymptomatischen Phase eine Rolle, da zu diesem Zeitpunkt die Viruslast im Mund-Nasen-Rachenraums bereits besonders hoch sei. Die Mundgesundheit könne daher ein grundsätzlicher Risikofaktor für schwere Krankheitsverläufe sein – somit auch von COVID-19. Es sei daher grundsätzlich relevant, die Mundgesundheit bei Corona-Patienten zu untersuchen, bilanzierte Dannewitz.

"Ich glaube, dass wir – mit zeitlicher Verzögerung – recht gute Behandlungsmaßstäbe in Deutschland zugrunde gelegt haben, mit denen man gut arbeiten kann", resümierte Frankenberger.

Die von Prof. Roland Frankenberger im Interview genannte Literatur

Checchi V, Bellini P, Bencivenni D, Consolo U. COVID-19 dentistry-related aspects: a literature overview. International Dental Journal (Early View) onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/idj.12601

Quiñonez C, Vujicic M. COVID-19 Has Clarified 2 Foundational Policy Questions in Dentistry. JDR Clinical & Tranlational Research, July 1,2020 journals.sagepub.com/doi/10.1177/2380084420941777

Pitones-Rubio V, Chávez-Cortez EG, Hurtado-Camarena A, González-Rascón A, Serafín-Higuera N. Is periodontal disease a risk factor for severe COVID-19 illness? Medical Hypotheses, Volume 144, November 2020, Preprint doi.org/10.1016/j.mehy.2020.109969

Panagiotou G, Tee SA et al. Low serum 25‐hydroxyvitamin D (25[OH]D) levels in patients hospitalised with COVID‐19 are associated with greater disease severity, Clinical Endocrinology, Preprint, onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/cen.14276

Sampson V, Kamona N, Sampson A. Could there be a link between oral hygiene and the severity of SARS-CoV-2 infections?. Br Dent J 228, 971–975 (2020). doi.org/10.1038/s41415-020-1747-8

Barbari P, Moharamzadeh K. Novel Coronavirus (COVID:19) and Dentistry – A Comprehensive Review of Literature. Dent. J. 2020, 8, 53; www.mdpi.com/2304-6767/8/2/53

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

34039243386810338681133868123400065 3403925 3386815
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare