Zahnmedizin


Bei allen Patienten sollte der Zahnarzt immer nach einer Neumedikamentierung fragen. Denn gerade Menschen, die Mittel gegen eine Osteoporose erhalten, müssen gravierende Nebenwirkungen befürchten.

mehr

Das AQUA-Institut wurde im November vom Gemeinsamen Bundesausschuss mit der Entwicklung eines Qualitätssicherungsverfahrens zur systemischen Antibiotikagabe in der zahnärztlichen Versorgung beauftragt.

mehr

Rund 2.000 Besucher kamen zur 28. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI). Unter dem Motto "Implantologie neu gedacht" wurde in Düsseldorf die Perspektive der Branche skizziert.

mehr

Die PKV hat ihren Bericht für das Jahr 2013 vorgelegt. Davon lagen die Ausgaben für Zahnleistungen bei rund 3.847 Millionen Euro und damit um 5,4 Prozent höher als 2012.

mehr

Die Konsensuskonferenz Implantologie hat die Indikationsbeschreibung Implantologie für die Regelfallversorgung überarbeitet und an die Entwicklung des Fachgebiets angepasst.

mehr

Pflegebedürftige Menschen werden deutlich seltener zahnmedizinisch versorgt. Das ist das zentrale Ergebnis des Barmer GEK Pflegereports. Für viele liegt der letzte Zahnarztbesuch schon Jahrzehnte zurück.

mehr

Die praxisHochschule in Köln bietet ab April 2015 den Studiengang zum Dentalingenieur an. Der sogenannte Bachelor of Engineering richtet sich vor allem an Zahntechniker und Abiturienten.

mehr

Ob Zahnimplantate, Stents oder Herzschrittmacher: Medizinprodukte unterliegen - anders als Medikamente - keiner frühen Nutzenbewertung.

mehr

Mehr als 50 Verbände gaben dem Bundesgesundheitsministerium eine Rückmeldung zum Entwurf des GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes. Die Zahnärzteschaft konnte in der sechsstündigen Anhörung eigene Akzente setzen.

mehr

Warum sich die an evidenzbasierter Medizin orientierte Arbeitsweise des IQWiG nicht auf die Zahnheilkunde übertragen lässt, erläutert der KZBV-Chef Dr. Wolfgang Eßer, der auch dem IQWiG-Stiftungsrat vorsitzt.

mehr