Starter-Kongress für junge Zahnärzte

Praxis heute funktioniert wie eh und je

Immer weniger junge Zahnärzte gehen in die Niederlassung. Als Grund wird häufig die selbstbewusste und verwöhnte Generation Y angeführt. Die nach 1980 Geborenen wollen lieber Freizeit statt Verantwortung. Dachte man! Die Vorstellungen von „jung“ und „alt“ sind tatsächlich gar nicht so unterschiedlich. Ein Zusammentreffen der Generationen beim ersten Starter-Kongress am Timmendorfer Strand.

Sommer, Sonne, Timmendorfer Strand: Der „dental summer“ lockte auch in diesem Jahr wieder über 1.300 junge Zahnärzte an die Ostsee – zur Fortbildung in entspannter Atmosphäre.

© zm-nh
© zm-nh
© zm-nh
Mit Blick auf die Ostsee: Der Timmendorfer Strand ist bereits zum siebten Mal Tagungsort für den Fortbildungskongress – los ging es damals mit 200 Teilnehmern. © zm-nh
Von Ästhetik bis Implantologie: Der „dental summer“ findet laut Veranstalter bewusst unter keinem übergreifenden Thema statt, sondern soll vielmehr der ganzen Bandbreite der modernen Zahnmedizin gerecht werden. © zm-nh
Abseits des Fortbildungskongresses: Im Penthouse des Tagungshotels kam man in kleiner Runde zum ersten Starter-Kongress zusammen. © zm-nh
„Unser Ziel muss es sein, die Ängste der jungen Generation abzubauen“, bekräftigte Jan Philipp Schmidt, Vorsitzender des BdZA. © zm-nh
Die Mischung ist entscheidend: „Nur durch Spaß und Unterhaltung schaffen wir eine gelöste Atmosphäre, die sich auch in unseren Diskussionen widerspiegelt“, erläutert der Veranstalter; abendliches Treffen am Strand © zm-nh
Diskussionsrunde beim Starter-Kongress © zm-nh

Die Gründung einer Praxis stellt für junge Zahnärzte sicherlich die größte Herausforderung dar. Neben den im Studium erworbenen fachlichen Kenntnissen, sind hier auch unternehmerische Fähigkeiten gefragt. Es gilt die Praxis zu finanzieren, bürokratische und formelle Voraussetzungen zu schaffen, die Praxis effizient zu organisieren, gesetzlichen Bestimmungen zu genügen, wirtschaftliche Risiken zu managen und nicht zuletzt die eigene Altersversorgung zu gewährleisten.

„Uns wird eigentlich immer Angst gemacht“, erläuterte Studentin Lotta Westphal in der Diskussion mit Prof. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer. Man müsse unzählige Versicherungen abschließen, eine Million Euro für eine Neugründung beiseite legen und danach Jahrzehntelang durcharbeiten, um diesen riesigen Kredit abzubezahlen, erklärte die Studentin.

Wie kann man diese Ängste der jungen Generation auffangen? Genau diese Themen wurden beim Starter-Kongress am Timmendorfer Strand diskutiert. Der Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland (BdZA) hatte erstmals im Rahmen des jährlichen Fortbildungskongresses „dental summer“ dazu eingeladen. Das Ziel: Jungen Zahnmedizinern wertvolle Tipps für den Übergang von Studium oder Assistenzzeit ins Berufsleben zu geben – und für die eigene Praxis zu werben.

Warum es immer weniger junge Zahnmediziner in die Niederlassung zieht, liegt für Jan Philipp Schmidt, Vorsitzender des BdZA, weniger an der Frage nach der Generation, sondern vielmehr an der hohen Zahl von Zahnärztinnen. „Ich denke nicht, dass grundsätzlich die Vorstellungen eines guten ’Zahnarztlebens’ von jung und alt sehr weit auseinandergehen“, erläutert Schmidt. „Allerdings sind die Ansprüche an die Vereinbarkeit von Familie und Beruf doch stark gewachsen.“ Dabei sei gerade die Selbstständigkeit von Vorteil für die Familienplanung, machte Prof. Christoph Benz, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer, in seinem Vortrag deutlich. Seine Botschaft an alle junge Zahnärztinnen: Mutig sein! „Ihr habt die besten Voraussetzungen. Seid nicht so ängstlich!“


35465153532377353237835323793546516 3546517 3532380
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen