60 Jahre zahnärztlicher Dienst bei der Bundeswehr

„Ziel ist die Dental Fitness der Soldaten“

Der Leitende Zahnarzt der Bundeswehr, Flottenarzt Dr. Helfried Bieber, resümiert im Interview die Geschichte der militärzahnmedizinischen Versorgung: von der anfänglichen Zurückhaltung der zivilen Kollegen gegenüber den Sanitätsoffizieren über den State of the Art bei der Bundeswehr bis zum zahnärztlichen Okay für die Einsatzverbände.

Feldlager in Afghanistan: Soldaten können nur eingesetzt werden, wenn sie die Dental Fitness Class 1 oder 2 erfüllen. Bundeswehr_Kdo SanDstBw Abtlg III Zmedizin

Der zahnärztlicher Dienst bei der Bundeswehr wird 60. Markiert dieses Jubiläum den Anfang der militärzahnmedizinischen Versorgung? Und was zeichnete die Anfangsjahre aus?
Flottenarzt Dr. Helfried Bieber: Eine geregelte zahnmedizinische Versorgung von Soldaten gibt es seit mehr als hundert Jahren. Zur damaligen Zeit beschränkte sich die Militärzahnmedizin im Wesentlichen auf das Herstellen der Einsatzfähigkeit von Soldaten – und dies zumeist mit sehr eingeschränkten Mitteln. Dies entspricht selbstverständlich nicht unserem heutigen Anspruch – der dem zivilen Standard insgesamt in nichts nachsteht.
Die Aufbauphase des zahnärztlichen Dienstes war geprägt von den ersten Inspizienten Zahnmedizin, Oberstarzt Prof. Dr. Werner Holler und den Generalärzten Dr. Wilhelm Stelter, Dr. Walter Wackersreuther, Dr. Günther Popp und Dr. Claus-Dieter Schulz, die nach anfänglicher Tätigkeit in zivilen Praxen – oder in Praxen der Alliierten – in die neuen deutschen Streitkräfte eintraten, um buchstäblich aus dem Nichts eine zahnärztliche Versorgung der Soldaten aufzubauen. Eine häufig schlechte Infrastruktur, fehlende Mittel für modernes Gerät, zu wenig Personal und später viele, zwar meist motivierte, aber unerfahrene grundwehrdienstleistende Sanitätsoffiziere Zahnarzt – bei einem hohen Anteil nicht besetzter zahnärztlicher Dienstposten – prägten den zahnärztlichen Dienst bis in die Mitte der 1980er-Jahre.

Flottenarzt Dr. med. dent. Helfried Bieber, Leitender Zahnarzt der Bundeswehr, während seiner Rede auf dem 3. Fachkolloquium Zahnmedizin | Copyright: Bundeswehr_Kdo SanDstBw Abtlg III Zmedizin

Hinzu kam ein gegen die Bundeswehr oftmals kritisches, ja sogar abwehrendes ziviles Umfeld, das auch im medizinischen Bereich zu Problemen führte: Während zivile Ärzte und Zahnärzte der Behandlung von Soldaten teilweise ablehnend gegenüber standen, hatten die Soldaten-Patienten zum Teil wenig Vertrauen zu den Sanitätsoffizieren der Bundeswehr. Hinzu kam eine gewisse, zumindest so wahrgenommene Isolation der Sanitätsoffiziere der Bundeswehr durch die zivile Kollegenschaft. Die materiellen – und damit auch die fachlichen Möglichkeiten waren – gerade im Vergleich zum zivilen Gesundheitssystem – limitiert.

68143856798817679882167988226814386 6814387 6798825
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare