MVZ-Diskussion

Teure Versorgung in Z-MVZ

Immer wieder werden aus den Reihen der Gesundheitspolitik mantraartig die Vorteile der Großversorgerstrukturen wie Z-MVZ beschworen: die Skalierungsvorteile durch den günstigeren Einkauf von Materialien, eine bessere Auslastung von Gerätschaften und Praxisräumen durch längere Öffnungszeiten, eine zunehmende Spezialisierung und Arbeitsteilung – all das sollte es möglich machen, dass zahnmedizinische Leistungen letztlich preisgünstiger als in herkömmlichen Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften erbracht werden könnten.

Prozentualer Vergleich der durchschnittlichen Kosten aus den Bereichen KCH und ZE in Einzelpraxen/BAG, MVZ ohne Investor und MVZ mit Fremdinvestor zm_KZBV

Die Argumentation erschien auf den ersten Blick schlüssig und so glaubten insbesondere die gesetzlichen Kassen, dass hier Einsparpotenziale zu heben sind. Nach Informationen aus Kreisen der KZVen gab es bereits Vorstöße von der Kassenseite, das Thema der fallenden Kosten durch die vermehrte Leistungserbringung in Z-MVZ künftig bei den Budgetverhandlungen zur Sprache zu bringen. 

 Nun hat die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) erstmalig die vorliegenden Abrechnungsdaten von Z-MVZ und Fremdinvestoren-MVZ mit denen aus Einzelpraxen und Berufsausübungsgemeinschaften (BAG) verglichen. Grundlage waren die Abrechnungsdaten aus dem Jahr 2017 sowie aus dem ersten Halbjahr 2018. Das Ergebnis stellt die Erwartungshaltungen in der Politik und bei den Kassen auf den Kopf: Die Versorgung in Z-MVZ ist nicht etwa preisgünstiger, sondern teurer geworden. 

„Insgesamt können deutlich höhere Fallwerte und Gesamtkosten je Fall im Leistungsbereich konservierende und chirurgische Leistungen (KCH-Bereich) festgestellt werden. So liegen die Fallwerte der MVZ um rund 27 Prozent höher gegenüber den Einzelpraxen und Berufsausübungsgemeinschaften“, heißt es in der Auswertung der KZBV. Die bei den MVZ höheren Punktmengen je KCH-Fall ließen sich durch die Morbiditätsentwicklung nicht erklären – die Füllungstherapie, die einen hohen Anteil an den Abrechnungen im Bereich KCH ausmache, sei seit zehn Jahren rückläufig, melden die Statistiker der KZBV. Auch im Bereich Zahnersatz (ZE) zeigen sich deutliche Unterschiede beim zahnärztlichen Honorar je Fall gegenüber den Einzelpraxen und BAG. „Das zahnärztliche Honorar liegt in den MVZ um rund 35 Prozent oberhalb der Durchschnittswerte in Einzelpraxen. Daneben fällt die gegenüber den anderen Praxisformen deutlich unterdurchschnittliche Abrechnungshäufigkeit bei Wiederherstellungen auf. Sie liegt mit gut 15 Prozent unterhalb der Häufigkeit in Einzelpraxen. Dieses Missverhältnis lässt bei MVZ eine Fokussierung auf die Erbringung von kostenintensiveren Neuversorgungen mit Zahnersatz erkennen.“ Diese Unterschiede in den Abrechnungsdaten „lassen insgesamt auf eine verstärkte Orientierung hin zu kostenintensiveren Behandlungen und hiermit verbunden besonders gewinnversprechenden Leistungen in MVZ schließen“, bilanziert die KZBV in ihrer Analyse.

Milliardenschwere Fremdinvestoren haben den deutschen Dentalmarkt für sich entdeckt. Was passiert, wenn Dentalketten die Versorgung übernehmen.

25376502530190253019125301922537651 2528387 2530193
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare