Dentalmesse

IDS will Game Changer werden

Die IDS erfindet sich neu und orientiert sich an der Spielemesse gamescom. Damit öffnet die Präsenzmesse ihre Tore weit in die digitalen Welten.

Abb. 1: Ausgangspunkt Lobby: Von hier aus erreicht der virtuelle Besucher der IDS mit wenigen Klicks Hauptbühne, Präsentationen von Produktinnovationen und das gesellige „Virtuelle Café“. Grafik: GFDI

Das Spiel ist der Ursprung der Kultur, der Mensch ein Homo ludens, und spielerische Impulse zahlen sich nicht zuletzt in ingenieurstechnischen und handwerklichen Innovationen aus. Darum will die Internationale Dental-Schau (IDS) ihren Besucherinnen und Besuchern vom 25. bis zum 29. September 2021 interessante Zusatzangebote machen, die sich schon auf der Spielemesse gamescom bewährt haben. Damit öffnet die Präsenzmesse ihre Tore weit in die digitalen Welten.

Als Hybridmesse fährt die Messe in diesem Jahr doppelgleisig. Die Präsenzmesse soll in bewährter Form stattfinden, wird aber durch das Konzept IDSconnect ergänzt. Dabei tritt der Besucher über die Homepage („Lobby“) ein und kann das reale Geschehen auf unterschiedlichen Bühnen mit- und nachverfolgen.

Abb. 2: Planung von Begegnungen heute: Auf der IDS trifft man sich in den Messehallen und – ergänzend – in der virtuellen Welt. | GFDI

Auf der Hauptbühne („Main stage“) sollen sich die offizielle Eröffnung der Messe und die Beiträge von Verbänden am Bildschirm miterleben lassen – wie etwa das zentrale Event der Bundeszahnärztekammer, von der Initiative proDente (zum Beispiel Journalistenpreis 2021) oder von zahnärztlichen Hilfsorganisationen. 

Der Treibstoff

Als Treibstoff jeder IDS werden auf der Produktbühne („Product stage“) die aktuellen Innovationen zu sehen sein. Angesichts der Corona-Pandemie liegt ein Schwerpunkt auf dem Thema „Aerosole“ beziehungsweise deren Vermeidung, ein weiterer auf „Parodontaltherapie“. In beiden Fällen handelt es sich um Themen, bei denen die Zahnheilkunde eine Vorreiterrolle spielt. Eine konsequente Parodontalprophylaxe kann sogar helfen, schwere COVID-19-Verläufe und damit eine Verlegung des betreffenden Patienten auf die Intensivstation zu verhindern.

Es versteht sich von selbst, dass Innovationen auf dem Gebiet der digitalen Zahnheilkunde einen hohen Stellenwert einnehmen. Dazu gehört der Dauerbrenner Intraoralscanner ebenso wie Neuansätze für die Messung von Kaukräften.

Abb. 3: Networking auf der IDS 2021: Die Kontaktaufnahme in den Messehallen setzt sich mit digitalen Mitteln fort. | GFDI

Daneben überschreiten klassische Disziplinen wie die Füllungstherapie bisherige Grenzen. Beispielsweise verschwimmt zurzeit diejenige zwischen direkter und indirekter Versorgung; so sehr hat sich das Indikationsspektrum von Kompositen vergrößert und ausdifferenziert. Bei speziellen Produkten lässt sich ein Konsistenzwechsel induzieren, bei der Einbringung fließfähig und später modellierbar. Dann kann, wie bei den hochviskosen Bulkfill-Kompositen, eine Deckfüllung entfallen. Und die Dosierung für den Ein-Patienten-Gebrauch resultiert in hygienisch vorteilhaften Darreichungsformen – ideal fürs Begreifen, Testen und professionelle Entsorgen in den Messehallen.

Der Homo ludens

Der digitale Terminplaner von IDSconnect sorgt dafür, dass jede Besucherin und jeder Besucher alle interessanten Produkte begutachten können. Die Gesprächstermine können im Voraus per „Matchmaking“ klargemacht werden, dank elektronischer Erinnerung auf der Messe besteht keine Gefahr, sie zu verpassen. Parallel können Besucher real in den Messehallen und im „Virtuellen Café“ die Möglichkeit nutzen, sich mit Ausstellern und Kollegen austauschen, Kontakte zu pflegen und neue aufzubauen.

Ein Schaufenster dentaler Innovationen, Begegnungsräume in den realen Hallen und in der virtuellen Welt – das will die Messe in diesem Jahr sein. Und wer nach Köln kommt, darf dort gern als Homo ludens durchstarten. Denn diese IDS 2021 könnte für ihre Besucherinnen und Besucher vielleicht mehr als alle vorangegangenen eines werden: ein Game Changer. 

Christian Ehrensberger
Frankfurt am Main

Im Zuge der Vorstellung der diesjährigen IDS wird die zm in weiteren Ausgaben einzelne Schwerpunkte näher beleuchten. Dazu gehören Innovationen in den Bereichen Parodontaltherapie, Endodontie und Implantologie.

Dentaljournalist
Frankfurt am Main 

68763836842621684262468426256876384 6876385 6842628
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare