3M Espe: Lava Ultimate freigegeben für Carestream CS 3000

von mr
CAD / CAM
Seit rund zwei Jahren wird die Verbundkeramik Lava Ultimate von 3M Espe erfolgreich für die Chairside-Fertigung von Einzelzahnversorgungen mit dem CEREC-System (Sirona Dental) eingesetzt. Nun wurde das Material auch für die Verarbeitung mit der Schleifmaschine CS 3000 von Carestream Dental offiziell freigegeben. Erhältlich sind hierfür Rohlinge mit einem speziellen – blau schimmernden – Halter, der für den Namenszusatz Blue Mandrel sorgt.

Bei Lava Ultimate handelt es sich um eine sogenannte Resin-Nanokeramik, die zu rund 80 Gewichtsprozent aus Nanopartikeln sowie Clustern aus Zirkoniumoxid und Siliziumoxid besteht. Diese sind in eine hochvernetzte Polymermatrix eingebunden. Der Keramikanteil sorgt für eine hohe Biegefestigkeit von 200 MPa, während der Polymeranteil dem Werkstoff eine von Compositen bekannte Elastizität verleiht.

Diese Kombination führt zu einzigartigen Eigenschaften wie beispielsweise einer einfachen Verarbeitbarkeit mit geringem Werkzeugverschleiß sowie einer sehr guten Randqualität der Versorgungen. Dank des Wegfalls eines finalen Brennschritts ist die reine Chairside-Verarbeitung möglich. Aufgrund der einfachen Politur wird zudem Zeit bei der Finalisierung der Versorgungen eingespart. In der klinischen Anwendung zeichnet sich Lava Ultimate insbesondere durch seine stoßdämpfende Funktion aus, die sich nicht nur bei implantatgetragenen Restaurationen positiv auswirkt. Außerdem weist Lava Ultimate ein ähnliches Abrasionsverhalten auf wie natürliche Zähne, was verbunden mit der Elastizität des Materials, zu den antagonistenfreundlichen Eigenschaften von Lava Ultimate beiträgt.

Verarbeitung mit CS 3000

Die vierachsige Schleifmaschine CS 3000 ist eine Komponente des 2013 eingeführten CAD/CAM-Systems CS Solutions, das speziell für die Anwendung in der Zahnarztpraxis entwickelt wurde. In diese Maschine lassen sich die Blöcke mit der Bezeichnung Lava Ultimate CAD/CAM-Restaurationsmaterial mit Blue Mandrel einfach einspannen, um anschließend die gewünschten Versorgungen auszuschleifen. Freigegeben ist das Material für die Herstellung von Einzelzahnrestaurationen sowie implantatgetragenen Kronen. Genauso wie die Blöcke für die CEREC-Schleifeinheiten stehen die Blue Mandrels in acht Farben und zwei Transluzenzstufen sowie zwei Größen zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.3MESPE.de/Lava-Ultimate.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.