Global Burden of Disease-Studie

Bakterielle Infektionen sind zweithäufigste Todesursache

von LL
Gesellschaft
Vor der Pandemie waren bakterielle Infektionen bereits für jeden achten Tod weltweit verantwortlich, 2019 schon für jeden zweiten. Zu dem Ergebnis kommt die Global Burden of Disease-Studie.

Nach ischämischen Herzerkrankungen sind bakterielle Infektionen die häufigste Todesursache weltweit. Allein die fünf Bakterien Staphylococcus aureus, Escherichia coli, Streptococcus pneumoniae, Klebsiella pneumoniae und Pseudomonas aeruginosa verursachen die Hälfte aller tödlich verlaufenden Erkrankungen.

33 bakterielle Krankheitserreger sind wesentliche Ursache für Gesundheitsschäden

Die Studie ergab jedoch große Unterschiede zwischen einzelnen Ländern: In afrikanischen Län­dern südlich der Sahara starben 230 Menschen pro 100.000 Einwohner an bakteriellen Infektionen. In in westeuropäischen und nordamerikanischen Staaten mit höherem Einkommen waren es dagegen lediglich 52 Todesfälle pro 100.000 Einwohner.

„Diese neuen Daten zeigen zum ersten Mal das ganze Ausmaß der globalen Herausforderung für die öffentli­che Gesundheit durch bakterielle Infektionen“, sagt Christopher Murray, Mitautor der Studie und Direktor des Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME) in den USA. Er hebt hervor, wie wichtig es ist, die Forschungsergebnisse „auf den Radar globaler Gesundheitsini­tiativen zu bringen“, damit die tödlichen Krankheitserreger weiter umfassend untersucht werden können.

Die Wissenschaftler fordern noch mehr Investitionen wie zum Beispiel in Impfstoffentwicklung, um die Zahl der bakteriell verursachten Todesfälle zu senken. Zeitgleich sprachen sie sich gegen „ungerechtfertigten Einsatz von Antibio­tika“ aus, um die Entwicklung gefährlicher Resistenzen zu vermeiden.

Die Studie wurde im Rahmen des Projekts „Global Burden of Disease“ durchgeführt, einem von der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung finanzierten Forschungsprogramm, an dem tausende Forscher weltweit beteiligt sind.

„Global mortality associated with 33 bacterial pathogens in 2019: a systematic analysis for the Global Burden of Disease Study 2019“ Open AccessPublished: November 21, 2022https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(22)02185-7/fulltext#articleInformation _blank external-link-new-window

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.