Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V. (DDG)

DDG empfiehlt: Hände desinfizieren statt zu viel Waschen mit Seife

von mg/pm
Gesellschaft
Zum Schulbeginn rät die DDG, Hände zu desinfizieren, anstatt sie häufig mit Seife zu waschen, da sonst die Hautbarriere beeinträchtigt wird und das Risiko für Handekzeme steigt.

Die Dermatologen empfehlen in einer

https://derma.de/presse/uebersicht/detail/news/schulbegin-pandemie-haende-desinfizieren-statt-waschen-mit-seife/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=86dbbf6ef52adffd44db653cd55854d4 _blank

zudem, dass in den Schulen Spender mit Hautpflegepräparaten aufgestellt werden sollten, um die Regeneration der Haut zu fördern. „Handhygiene an Schulen ist besonders in Pandemiezeiten wichtig. Aber die Hygienepläne müssen um Maßnahmen ergänzt werden, die helfen, die Haut von Schülern und Lehrern gesund zu erhalten“, sagt Professor Dr. med. Peter Elsner von der DDG.

https://www.bzga.de/presse/pressemitteilungen/2020-04-30-unveraendert-wichtig-gruendliches-haendewaschen/ _blank

zur Handhygiene mit Detergenzien seien wichtig, ließen aber außer Acht, dass häufiges Händewaschen mit diesen Substanzen die Haut enorm strapaziert. Wenn die Barrierefunktion der Haut angegriffen wird, entstehen Hautschäden, sie wird trocken und rissig oder es kommt sogar zu Handekzemen, so die DDG weiter, die auf eine aktuelle

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/bjd.19413 _blank

verweist. Die Befragung von mehr als 31.000 Eltern von Schulkindern zwischen fünf und 13 Jahren ergab, dass durch das Corona-bedingte Händewaschen bei jedem zweiten Kind ein Handekzem auftrat.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.