GC: everX Posterior ist „Quality Innovation of the Year”

von js
Materialien
Mit everX Posterior von GC hat GC ein leistungsfähiges Material entwickelt, das neue Möglichkeiten bei der Restauration von großen Kavitäten eröffnet. Der Innovationscharakter des glasfaserverstärkten Komposit wurde nun mehrfach ausgezeichnet und von der Finnish Quality Association als “Quality Innovation of the Year” sowie als “Innovation of Innovations” prämiert. Die Preisverleihung fand am 20. Januar 2014 in Stockholm statt.

Die Auszeichnungen des „Quality Innovation of the Year”-Wettbewerbs werden von der Finnish Quality Association bereits seit 2007 vergeben. Als nationale Veranstaltung in Finnland gestartet, wurde das Event in den Folgejahren auf Estland, Schweden, Lettland, Ungarn und Tschechien ausgeweitet. Die aktuelle Preisverleihung fand jetzt in Stockholm statt.

Gewinner in den Kategorien „Micro-enterprise" und „Innovation of Innovations"

Die GC -Tochter Stick Tech Ltd, ein auf minimalinvasive Zahnheilkunde spezialisiertes finnisches High-Tech-Unternehmen und verantwortlich für die Entwicklung von everX Posterior, bewarb sich in der Kategorie „Micro-enterprise“. Die Bewerbungskriterien umfassten Unterkategorien wie den Innovationsgrad (Neuheitswert, Benutzerfreundlichkeit, Erlernen) und die Qualität (Kundenorientierung, Effektivität). Aus 32 Kategorien wählten die lokalen Qualitätsverbände in den sechs Nationen insgesamt 19 Innovationen zur Prämierung aus. everX Posterior wurde hierbei als Gewinner in der Kategorie „Micro-enterprise” und als „Innovation of Innovations” prämiert.

Kostengünstige Restaurations-Alternative

everX Posterior eignet sich besonders als Unterkonstruktion für direkte Komposit-Versorgungen im posterioren Bereich und ermöglicht eine sofortige Behandlung von großen Defektausdehnungen. Das Material lässt sich dabei in Schichten von bis zu vier Millimetern in die Kavität einbringen. Das glasfaserverstärkte Komposit-Material findet als Dentinersatz Verwendung – in Kombination mit einem konventionellen Komposit wie beispielsweise G-ænial Posterior als Zahnschmelzersatz – und ist die Antwort des Dentalspezialisten GC auf die zunehmende Nachfrage nach einer kostengünstigen Restaurations-Alternative für große Kavitäten.

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.