Sachsen-Anhalt

Neuer KZV-Vorstand gewählt

von sr
Politik
Die Vertreterversammlung der KZV Sachsen-Anhalt hat den bisherigen Amtsinhaber Dr. Jochen Schmidt als Vorstandsvorsitzenden der KZV LSA bestätigt. Zur Stellvertreterin wurde Dr. Dorit Richter gewählt.

Im Rahmen ihrer konstituierenden Sitzung hat die 28-köpfige Vertreterversammlung (VV) der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (KZV LSA) am 4. Januar den KZV-Vorstand neu gewählt. Als Vorsitzender wurde Dr. Jochen Schmidt aus Dessau-Roßlau einstimmig wiedergewählt. Dr. Dorit Richter aus Halberstadt ist neue stellvertretende Vorsitzende. Die 2023 beginnende ist die achte Legislaturperiode der KZV LSA, sie endet 2028. Den Vorsitz der VV wird künftig Dr. Anja Hofmann aus Wolfen führen. Dr. Mario Wuttig aus Halle ist ihr Stellvertreter.

Große Herausforderungen in der Versorgung

Nach der Wahl erklärte der neue KZV-Vorsitzende Schmidt: „Wir blicken derzeit auf immense Herausforderungen bei der Sicherstellung der vertragszahnärztlichen Versorgung in Sachsen-Anhalt. Daher freue ich mich, dass unsere Vertreterversammlung ein so klares Votum abgegeben hat. Das Abstimmungsergebnis stärkt dem Vorstandsteam den Rücken.“

Die neue stellvertretende KZV-Vorsitzende Richter ergänzte: „Die KZV Sachsen-Anhalt hat sich in den zurückliegenden Jahren als starker und moderner Partner der Zahnärzteschaft aufgestellt. Das ist in diesen schnelllebigen Zeiten gut und wichtig. Ich freue mich daher, diesen Weg in den kommenden sechs Jahren weiter voranzutreiben.“

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.