Oral-B: Zum sechsten Mal in Folge Testsieger bei Stiftung Warentest

von mr
Prophylaxe
Die Oral-B Professional Care 1000 ist Spitzenreiter im Testlauf 12/2013 für elektrische Zahnbürsten von Stiftung Warentest. Damit führt sie zusammen mit der Oral-B Vitality das Gesamtranking des Testjahrgangs 2013 an. Die Vitality hatte bereits im Frühjahr (Testlauf 4/2013) die beste Wertung erhalten.

Mit dem Gesamturteil „gut“ (1,6) liegt die Oral-B Professional Care 1000 im aktuellen Testlauf an der Spitze. „Die Rundkopfbürste säubert die Zähne sehr gut”, begründet Stiftung Warentest ihr Urteil. Weiterhin bescheinigen die Tester der Professional Care 1000 „gute Handhabung“ und heben die optische Andruckkontrolle hervor: Als einzige im Testlauf warnt die Zahnbürste per Lichtsignal vor zu starkem Aufdrücken beim Zähneputzen. In der wichtigsten Kategorie Zahnreinigung schneidet die Professional Care 1000 mit der Note „sehr gut“ (1,3) am besten von allen aktuell getesteten Akku-Zahnbürsten ab. Bei der Handhabung liegt sie mit der Note „gut“ (2,4) mit vorne. „Sehr gut“ (1,0) sind auch die Haltbarkeit und die Umwelteigenschaften der Zahnbürste. Ebenfalls getestet wurde die Oral-B Pulsonic Slim, die dem aktuellen Spitzenreiter dicht auf Platz zwei folgt – vor allen anderen sogenannten Schallzahnbürsten.

Wie Stiftung Warentest in „test“-Ausgabe 12/2013 erneut feststellt, übernehmen elektrische Zahnbürsten die komplizierten Bewegungsabläufe und helfen so, richtig zu putzen. Auch der Zahnarzt, Parodontologe, und Implantologe Dr. Ralf Rössler sagt: „Die verschiedenen Bewegungsrichtungen brechen den Zahnbelag effektiv auf und wischen ihn gleichzeitig weg. Dazu wird der Bürstenkopf einfach nur an die Zähne gehalten und dann von Zahn zu Zahn geführt. Deshalb bin ich mit vielen Kollegen einig: Es gibt kein besseres Hilfsmittel bei der Mundhygiene als die elektrische Zahnbürste mit oszillierend-rotierender Technologie.“ Rundkopf­zahnbürsten von Oral-B liefern hier die besten Ergebnisse, nehmen Patienten die komplizierten Bewegungsabläufe ab und sind damit auch für weniger eifrige Putzer die richtige Wahl.

Wissenschaftliche Bestätigung

Zahlreiche klinische Langzeitstudien belegen den Goldstandard dieses Putzsystems zur wirkungsvollen und schonenden Biofilmkontrolle. So schneidet die elektrische Mundpflege mit oszillierend-rotierendem Putzsystem von Oral-B auch gegenüber sogenannten Schallzahnbürsten besser ab: Ihre Überlegenheit bestätigt zum Beispiel eine 12-wöchige klinische Studie von Klukowska et al.(1) . Zudem attestiert ihr ein aktueller Übersichtsartikel von Grender et al.(2) eine höhere Effizienz gegenüber anderen Technologien. Eine Review-Sammlung (3) aus dem Jahr 2012 beurteilt sie darüber hinaus durchgängig als schonend in der Reinigung.

(1) Klukowska M et al.: 12-week clinical evaluation of a rotation/oscillation power toothbrush versus a new sonic power toothbrush in reducing gingivitis and plaque Am J Dent, 2012; 25: 287-292.

(2) Grender J, Williams K, Walters P, Klukowska M, Reick H: Plaque removal efficacy of oscillating-rotating power toothbrushes: Review of six comparative clinical trials.Am J Dent, 2013, 26, 68-74.

(3) Neubert M (Hg.), Burdett T (Hg.): Initiative Sanfte Mundpflege, Schwalbach a. Ts., 2012 

Anzeigen

Neues für Ihre Praxis

Melden Sie sich hier zum zm Online-Newsletter an

Die aktuellen Nachrichten direkt in Ihren Posteingang

zm Online-Newsletter

Sie interessieren sich für einen unserer anderen Newsletter?
Hier geht zu den Anmeldungen zm starter-Newsletter und zm Heft-Newsletter.