Die Welt sucht ein Gegenmittel

Coronavirus bewegt Medizin und Wirtschaft

Die Forschung liefert sich einen Wettbewerb um einen Impfstoff. Ein US-Test ist unzuverlässig. 80 Prozent der Fälle fallen leicht aus, für 5 Prozent ist die Infektion lebensbedrohlich. Es gibt über 2.000 Tote.

Auf der Suche nach einem Impfstoff gegen das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 sind ForscherInnen an Universitäten und Pharma-Instituten weltweit im Einsatz. Adobe Stock_weyo

COTrotz der hohen Infiziertenzahl in China scheint das Coronavirus (Sars-CoV-2) in den meisten Fällen mild zu verlaufen. Im Chinese Journal of Epidemiology erschien kürzlich eine Studie des Chinesi­schen Zentrums für Seuchenkontrolle und -vorbeugung, die die Daten von über 72.000 Krankheitsfällen auswertete. Demnach verläuft die Infektion mit dem Lungenvirus in 80,9 Prozent der Fälle harmlos.

Lebensbedrohlich betroffen waren 4,7 Prozent der Fälle

Ein ernsteres Krankheitsbild wurde bei 13,7 Prozent der Infizierten festgestellt. Wirklich lebensbedrohlich betroffen waren 4,7 Prozent - darunter vor allem ältere Menschen mit Vorerkrankungen, wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck sowie bereits bestehende Lungenkrankheiten. Dem höchsten Risiko sind Personen aus dem Gesundheitsbereich ausgesetzt: Über 3.000 Fälle wurden allein in dieser Gruppe festgestellt. Insgesamt gibt es in der Provinz-Hauptstadt Wuhan die meisten Infizierten.

Das Sterberisiko des Sars-CoV-2-Virus nimmt der Auswertung nach mit steigendem Alter zu und liegt derzeit bei 2,3 Prozent. Dabei haben Männer mit 2,8 Prozent ein höheres Sterberisiko als Frauen mit 1,7 Prozent. Die Zahl der Todesopfer steigt auf über 2.000 (Stand 19. Februar). 99 Prozent der Virusfälle treten in China auf.

Die Zahl der Todesopfer steigt auf über 2.000

Auch wenn die Zahl der Neuinfizierten endlich langsam zurückgeht, warnte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) davor, optimistisch zu werden. Das Ausmaß der Epidemie könne nach wie vor nicht eingeschätzt werden, bekräftigte Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der WHO.

Im Zuge dessen kritisierte er die schleppend laufende Finanzierung von Gegenmaßnahmen und hält die Weltgemeinschaft für schlecht vorbereitet. Um diese Aussage zu unterstreichen, stellte er die Investitionen hier den Geldern für Antiterror-Maßnahmen gegenüber und verwies auf die Diskrepanz.

Die Einschätzung, auch in der Bevölkerung, wird offenbar immer wieder durch falsche Informationen erschwert. Daher hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wichtige Auskünfte zur neuen Lungenkrankheit Covid-19 zusammengetragen. Und auch das Bundesamt für Risikobewertung hat die wichtigsten und häufigsten Fragen rund um das Coronavirus und seiner Ausbreitung gebündelt. 

Impfstoff in den nächsten Monaten

Derweil wird in zahlreichen Projekten mit Hochdruck an der Entwicklung eines Impfstoff-Prototypen gegen das Sars-CoV-2-Virus gearbeitet. Die Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) leistet dabei auch finanzielle Unterstützung, denn die Investitionen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus könnte die günstigere Variante im Vergleich zu einer weltweit grassierenden Pandemie sein.

Übertragbar auch ohne Symptome

Das Lungenvirus kann auch asymptomatisch übertragen werden +++ Charité entwickelt Schnelltest ++ Krankenkassen zahlen den Virus-Test +++ Weltweit 17.201 Infizierte und 361 Tote ++ +

mehr
Ob in Israel, den USA, Hongkong und Deutschland, in den Laboren von Universitätsinstituten oder Pharma-Unternehmen – die Suche nach einem Impfstoff treibt Industrie und Forschung wie in einem Wettbewerb an. Am Institut für Virologie der Universität Marburg sind deutsche Forscher zusammengekommen und versuchen den bestehenden Impfstoff gegen das MERS-Virus umzuwandeln. Sie greifen hierbei auf Erfahrungen mit anderen Coronaviren zurück.

Die wichtigsten Artikel zum Thema Coronavirus

Wie verläuft die Krankheit bei Kindern? Was sind die Faktoren für eine ungünstige Prognose? Ist das Virus via Oberflächen übertragbar? Gibt es eine Wirkstoff-Therapie? Das Coronavirus wird fieberhaft erforscht.

Hier geht's zum Artikel

Die BZÄK hat ein Infoblatt zum Risikomanagement in Zahnarztpraxen veröffentlicht, die KZBV gibt aktuelle Hinweise für Zahnärzte, und die LZK Baden-Württemberg bietet ein Merkblatt zu arbeitsrechtlichen Fragen.

Die Corona-Epidemie stellt Zahnarztpraxen gegebenenfalls auch vor arbeitsrechtliche Fragen. |  Adobe Stock_natali_mis

Hier geht's zum Artikel

 

 

Das Coronavirus breitet sich nach Europa aus, in Deutschland gibt es weitere bestätigte Fälle. Doch welche Maßnahmen sind wirklich effektiv - und welche nicht? Eine Übersicht.

Händewaschen gehört zu den effektiven Maßnahmen, aber bitte regelmäßig, mindestens 30 Sekunden und mit Seife. | Adobe Stock_Racle Fotodesign

Hier geht's zum Artikel

Corona-Virus: Hier finden Zahnärzte und Ärzte die neuesten Informationen!

Hier geht's zum Artikel


Die Auswirkungen der Sicherheitsmaßnahmen rund um den Virusaufbruch in China lähmen neben der Medikamentenproduktion auch andere Industriebereiche, wie etwa die Automobil- und Handyproduktion. Aufgrund der Unsicherheit bezüglich wirtschaftlicher Konsequenzen, wie etwa Lieferengpässen, reagieren die Börsenmärkte weltweit.

 

 

Covid-19-Test in den USA nicht zuverlässig

Nach wie vor bleibt der in der Berliner Charité entwickelte und validierte Schnelltest der hierzulande am häufigsten angewandte. Probenmaterial für die PCR-Diagnostik kann ebenfalls zur Abklärung untersucht werden. Ein Testverfahren in den USA muss nun nachgebessert werden, da das Ergebnis nicht zuverlässig als negativ oder positiv angezeigt wird. Dabei hatten 36 Länder den Test bestellen wollen.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

28707752843847284384828438492866850 2866851 2843852
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare