Guinness Buch der Rekorde

Dieses Gebiss hält 150 Kilogramm!

Ohne Gesichtsmuskeln könnten wir weder lächeln noch essen – Artist Leonardo Costache hat noch eine weitere beeindruckende Möglichkeit gefunden, die Kiefermuskeln einzusetzen. Sein Gebiss vermag 150 Kilo zu halten.

Er hängt kopfüber am Trapez, verbunden nur durch ein Mundstück schwebt seine Frau Vita durch die Manege. In einer Variation der artistischen Nummer hängt an seinem Mundstück ein eineinhalb Meter langes Seil, an dessen Ende Vita kopfüber hängt. Musikalische Untermalung: „You can leave your hat on“.

Seinen Zweit-Namen „Iron Jaw“ muss man nicht weiter erklären, seine Frau firmiert unter „Iron Lady“. Der Rumäne sagt fröhlich: „Wir haben keinen einzigen Tag in unserem Leben gearbeitet.“ Das würden Dritte vermutlich ein wenig anders einschätzen. Denn ein Tag ohne hartes körperliches Training ist für die beiden kein perfekter Tag. Und für die Arbeit hinderlich, denn wer rastet, der rostet in diesem Fall zwar nicht unbedingt, aber Kondition und Aufmerksamkeit müssen kontinuierlich geschult werden.

Versichert sind die beiden während ihrer Auftritte in zehn Metern Höhe ohne Netz nicht: „Es gibt keine Versicherung, die dieses Risiko versichern würde. Und wenn, wäre es sowieso viel zu teuer.“ Also vertrauen die beiden auf ihr Können und die Leidenschaft für ihren Beruf.

"Alles, was wir brauchen, ist das Adrenalin!"

An Optimismus und Durchhaltevermögen fehlt es den beiden jedenfalls nicht. „Wir lieben unseren Job, in zehn Minuten in der Arena geben wir alles. Alles, was wir brauchen, ist das Adrenalin.“ Zuletzt begeisterten die beiden die Besucher im Weihnachtszirkus in Lörrach. Ihr Auftritt wird gern als „Thriller unter der Zirkuskuppel“ angekündigt, sie treten ohne Longe oder Sicherheitsnetz auf, begeistern mit ihren Balancekünsten an der Perch (Sitzstange). Die Nummern, mit der die beiden durch die Welt reisen, haben sie von Leonardos Eltern übernommen, die damit vor 40 Jahren das Publikum begeisterten.

„Ich bin Artist in der neunten Generation“, erzählt Costache. Seine Frau entstammt einer ukrainischen Artistenfamilie, ihre Eltern waren Zauberer und Tiertrainer, sie wurde in Kiew an der „Circus Art Academy“ ausgebildet.

The Jaw hat einen Bachelor in Regie und einen Master in Drehbuch und Schreiben. Die beiden haben sich 2003 in Bukarest kennengelernt, geheiratet, Tochter Anastasia und Leonardos Mutter Nadia sind auf Reisen immer mit dabei. Nadia, erfahrene Artistin, sorgt vor und während der Auftritte des Duo Costache für die Sicherheit von Sohn und Schwiegertochter. Rund zehn Monate im Jahr ist die kleine Künstlerfamilie weltweit unterwegs, teils im Zirkuswagen, teils wohnen sie in Hotels.

Guinness Buch der Rekorde für drei Fänge pro Sekunde

„Das ganze Gesicht kann trainiert werden“, erklärt Leonardo Costache, „das Gesicht hat viele Muskeln, der stärkste ist der Kiefermuskel. „Den brauchen wir, wenn wir sprechen, kauen oder einfach einmal den Mund halten. Der anstrengendste Teil unseres Auftritts ist, wenn wir zehn Meter über dem Boden hängen und ich mit meinen Zähnen mich und Vita festhalte.“

Damit wären 99 Prozent der Menschen restlos überfordert, das Duo Costache legt noch einen drauf: „Nadia dreht vier Hula Hoop-Reifen, ich jongliere mit drei Keulen.“ Aktuell hält das Artistenpaar zwei Weltrekorde im „Guinness Buch der Rekorde“. Beide haben mit der Fähigkeit zu tun, an den eigenen Zähnen zu hängen.  

Innerhalb einer Minute schaffte Leonardo es für den Guinness-Eintrag, an seinen Zähnen hängend beim Jonglieren 195 Mal eine Keule aufzufangen. Das sind drei Fänge pro Sekunde. Einen Rekord, den er früher hielt, hat ihm mittlerweile seine Ehefrau abgenommen: Sie schaffte es, länger als sieben Minuten an den Zähnen zu hängen. Gelernt hat sie es von ihrem Ehemann.

The Jaw und Iron Lady haben vor vielen Jahren ganz klein angefangen. „Mit leichten Gewichten, wir haben das Gewicht ganz langsam erhöht. Wichtig ist, dass man dabei nie daran denkt, wo die Reise hingeht – der Umstand nämlich, dass ich 150 Kilogramm mit den Zähnen halten möchte. Wichtig ist, dass man jeden Tag trainiert, Pausen macht. Und dann, wenn du genug Ausdauer, Talent und Mut hast, wird es eines Tages klappen.“ Das tägliche Training dauert 30 Minuten.

Kann das eigentlich jeder machen?

„Die Kaumuskulatur der Artisten muss bei einem Auftritt wie jenen des Duos Costache viel aushalten. Was dieser Mann mit seinen Zähnen schafft, ist gewaltig. Man braucht Zähne, die parodontal fest sind – mit lockeren Zähnen würde es nicht funktionieren“, sagt Prof. Ingrid Peroz, Oberärztin an der Abteilung für zahnärztliche Prothetik, Alterszahnmedizin und Funktionslehre an der Charité in Berlin.

Sie erläutert: „Bei 150 Kilogramm Gewicht, das gehalten wird, werden Kräfte von rund 1.500 Newton (N) benötigt, die von Leonardo Costache ‚gestemmt‘ werden muss. Zum Vergleich: Beim normalen Kauen einer Speise braucht der Mensch maximal 100 Newton, die maximale Kaukraft eines Menschen liegt bei 500 bis 800 N. Die hauptsächlich beteiligten Muskeln sind die drei Mundschließer, also der Musculus masseter, Musculus temporalis und Musculus ptervgoideus medialis."

Wenn man viel trainiert, könnte es rein theoretisch jeder Mensch schaffen, der okkludierende Zahnreihen, gesunde Kiefergelenke und ein gesundes Parodont hat, das sind die wichtigste Voraussetzungen, sagt Peroz. "Möglicherweise würde es mit durch Implantaten ersetzten Zähnen funktionieren, auf keinen Fall jedoch, wenn Zähne durch herausnehmbare Prothesen ersetzt sind. Auch das Alter spielt eine wichtige Rolle. Wenn man älter wird, nehmen die für den Aufbau und Erhalt der menschlichen Knochen und Muskulatur wichtigen Hormone ab. Ich denke, dass man diese Artistennummer deshalb nicht bis ins hohe Alter machen kann. “

Zahnpflege nach Art der Artisten

Besondere Tipps bezüglich der Zahnpflege möchte „The Jaw“ nicht geben. „Wir machen nichts Außergewöhnliches. Wir putzen unsere Zähne zweimal täglich, verwenden dabei zwei verschiedene Zahnbürsten, um sicherzustellen, dass die Zähne sauber werden. Ein bis zweimal im Jahr gehen wir zur Kontrolluntersuchung zum Zahnarzt.“

35292703501202350119935012003529271 3529272 3501201
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare