Ist Stillen ein Übertragungsweg?

Erstmals SARS-CoV-2 in Muttermilch nachgewiesen

Zum ersten Mal weisen Ulmer Forscher das neuartige Coronavirus in der Muttermilch einer infizierten Frau nach. Ob sich ihr ebenfalls erkranktes Baby über das Stillen angesteckt hat, ist unklar, aber möglich.

Eigentlich wird das Virus SARS-CoV-2 via Tröpfchen übertragen. Virologen in Ulm haben es aber auch in der Muttermilch nachgewiesen. Ist eine Ansteckung über das Stillen möglich? Adobe Stock_Alik Mulikov

Tatsächlich haben Virologen in der Universitätsmedizin in Ulm das SARS-CoV-2-Virus zum ersten Mal in der Muttermilch einer Infizierten nachgewiesen. Da sich auch ihr Neugeborenes infiziert hatte, stellt sich nun die Frage, ob das Virus sich über das Stillen übertragen kann. Bislang wurde es vor allem über Tröpfchen weitergegeben.

Von zwei infizierten Frauen hatte eine Viren in der Muttermilch

Zur Untersuchung: Nach der Entbindung hatten sich zwei gesunde Mütter mit ihren Babys in der Klinik ein Zimmer geteilt. Als eine der Frauen Krankheitssymptome entwickelte, wurde sie mit ihrem Neugeborenen isoliert und positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Die Zimmernachbarin bemerkte erst nach der Entlassung typische Symptome wie Husten, leichtes Fieber sowie einen Verlust ihres Geruchs- und Geschmacksinns. Daraufhin wurde auch sie positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Während sich in den Muttermilch-Proben der zuerst erkrankten Frau keine Hinweise auf das neue Coronavirus fanden, war das SARS-CoV-2 Ergebnis in den Milchproben der zweiten Mutter vier Mal hintereinander positiv. Dabei ermöglichte die angewandte Methode, die quantitative Echtzeit-PCR (RT-qPCR), nicht nur den Nachweis einer Infektion, sondern auch eine Bestimmung der Viruslast. Diese lag bei etwa 100.000 viralen Genomkopien pro Milliliter Muttermilch. Nach 14 Tagen war kein Virus mehr in der Muttermilch nachweisbar und Mutter wie Kind erholten sich von COVID-19.

Der Übertragungsweg ist nicht eindeutig feststellbar

Seit Beginn der Symptome hatte die später erkrankte Mutter beim Umgang mit dem Säugling eine chirurgischen Mund-Nasen-Schutz getragen sowie ihre Hände und Brüste desinfiziert. Zudem sterilisierte sie regelmäßig die verwendete Milchpumpe und weitere Stillutensilien. Dennoch bleibt unklar, ob sich das Baby tatsächlich beim Stillen infiziert hat.

„Unsere Studie zeigt, dass SARS-CoV-2 bei stillenden Frauen mit akuter Infektion in der Muttermilch nachweisbar sein kann", erklärt Studienleiter Prof. Jan Münch vom Ulmer Institut für Molekulare Virologie.  "Aber wir wissen noch nicht, wie oft dies der Fall ist, ob die Viren in der Milch auch infektiös sind und durch das Stillen auf den Säugling übertragen werden können“.

Die erstmalige Feststellung des Virusvorkommens in der Muttermilch fand im Rahmen des EU-Projekts Fight-nCoV statt, das über das mit 2,8 Milliarden Euro gefördert HORIZON-Programm von der Universität in Stockholm geführt wird.

Münch, J. et al. 2020 in The Lancet: Detection of SARS-CoV-2 in human breastmilk DOI: https://doi.org/10.1016/S0140-6736(20)31181-8

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

30897443076063307605830760593089745 3089746 3076061
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare