US-Studie

Grippe-Impfpflicht für das Gesundheitspersonal senkt Sterberisiko der Patienten

Ein Blick auf die USA zeigt: Eine verpflichtende Grippeschutzimpfung für das Gesundheitspersonal hilft anscheinend, Todesfälle durch Grippe und Lungenentzündung - gerade bei älteren Menschen - zu verhindern.

Laut den Forschern deuten die Studienergebnisse darauf hin, dass eine gesetzliche Impfpflicht ein guter Weg sein könnte, um die am meisten gefährdeten Bevölkerungsgruppen zu schützen. Adobe Stock_erika8213

US-Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass eine Impfpflicht für Krankenhausmitarbeiter dazu beitragen kann, Todesfälle durch Lungenentzündung und Grippe, insbesondere bei älteren Menschen, zu verhindern. Die Ergebnisse der quasi-experimentellen Beobachtungsstudie sind in den Annals of Internal Medicine veröffentlicht.

Die Forscher der University of Georgia, der Montana State University und der Monash University weisen darauf hin, dass saisonale Grippe-Impfstoffe zwar ein wichtiger Schutz gegen Infektionen sind, aber bei älteren Erwachsenen und chronisch kranken Personen, die das größte Risiko haben, weniger wirksam sein können.

Insgesamt 14 Bundesstaaten hatten von 2002 bis 2014 ein Impfgesetz verabschiedet

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen in den USA daher seit Langem die Impfung von Mitarbeitern des Gesundheitswesens. Mehrere Bundesstaaten haben Gesetze erlassen, die vorschreiben, dass Krankenhäuser ihren Mitarbeitern vor Ort eine Grippeimpfung anbieten müssen.

Die Wissenschaftler führten nun quasi-experimentelle Längsschnittstudien in jenen 14 Bundesstaaten durch, die zwischen 2002 und 2014 ein Impfgesetz verabschiedet hatten. Ziel war, den Zusammenhang zwischen den Gesetzen zur verpflichtenden Grippeimpfung von Krankenhausmitarbeitern und der Influenza- und Pneumonie-Sterblichkeitsrate abzuschätzen.

Sie fanden heraus, dass die Umsetzung eines Gesetzes zur Impfpflicht mit einer 2,5-prozentigen Senkung der monatlichen Pneumonie- und Influenza-Mortalitätsraten in den Jahren verbunden war, in denen der Impfstoff gut an die zirkulierenden Stämme angepasst war.

1.822 Todesfälle konnten aufgrund der Impfpflicht abgewendet werden

Dies bedeutet, dass während des Influenzajahres 2016 bis 2017 etwa 1.822 Todesfälle durch Lungenentzündungen und Influenza aufgrund der Gesetze abgewendet werden konnten. Die größten Auswirkungen seien bei älteren Menschen und während der Hauptgrippemonate aufgetreten. Laut den Forschern deuten diese Ergebnisse darauf hin, dass eine gesetzliche Impfpflicht ein guter Weg sein könnte, um die am meisten gefährdeten Bevölkerungsgruppen des Landes zu schützen.

39296573917501391750239175033929658 3929659 3917504
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare