90-prozentige Treffsicherheit

Neuer Urin-Test gibt Verlaufsprognose zu COVID-19

Ein Urin-Test soll helfen, schwere COVID-19-Erkrankungen früher zu erkennen und somit eine gezieltere medizinische Versorgung der Patienten zu ermöglichen. Erste Studiendaten zeigen ein erstaunlich genaues Prognose-Ergebnis.

In der ersten Studienrunde konnte der Urin-Test mit einer 90-prozentigen Sicherheit in der Frühphase der Infektion den Krankheitsverlauf prognostizieren. Adobe Stock_Csaba Deli

Sechs bis zehn Prozent der Erkrankten haben einen schweren Verlauf bei COVID-19. Etwa fünf Prozent müssen intensiv-medizinisch behandelt werden.

Da eine Verschlechterung des Zustands der Patienten allerdings in den meisten Fällen erst zwischen dem 7. bis 10. Krankheitstag eintritt und die Erkrankung bis dahin oft ambulant und zu Hause versorgt werden, können notwendige intensiv-medizinische Behandlungen gegebenenfalls nicht rechtzeitig eingeleitet werden. Der Urin-Test zur Vorhersage des Schweregrades einer COVID-19-Erkrankung soll hier schnelle Ergebnisse liefern und dadurch die erforderliche Behandlung bestimmen.

Urin-Test soll kritische Einstufung zügig ermöglichen

Mit dem gerade vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassenen Test werden zum Einen krankheitsspezifische Proteine und Peptide früh erkannt und gleichzeitig Proteinfragmente für chronische Erkrankungen gemessen. Das erlaubt eine schnelle Prognose und eine entsprechende Therapie-Einleitung.

Unterstützt durch künstliche Intelligenz wird in der akuten Krankheitsphase ein Risikoprofil des Patienten erstellt, nach der notwendige Behandlungen durchgeführt werden können – frühzeitig und ressourcen-schonend.

Gerade die Nieren, die den Urin produzieren, eignen sich besonders gut, um die Infektionserkrankung festzustellen. Der Urin-Test kann also in der Früherkennungsstrategie eine bedeutende Rolle einnehmen, weil Schweregrad und chronisches Risiko parallel ermittelt werden und die Anwendung als Massentest relativ niedrigschwellig wäre.

Die Kosten betragen 850 Euro

Aktuell erhalten Patienten diesen Test nur über eines der sieben Zentren des ständigen Arbeitskreises der Kompetenz- und Behandlungszentren für Krankheiten durch hochpathogene Erreger (STAKOB) in Berlin, Hamburg, Leipzig, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Stuttgart und München. Nur dort kann die Urinprobe abgegeben werden.

Die Untersuchung selbst kann derzeit nur in einem Speziallabor in Hannover durchgeführt werden. Die Kosten betragen 850 Euro und werden vom Bundesgesundheitsministerium (BMG) mit dem Hersteller verhandelt.

Test hat 90-prozentige Treffsicherheit

Die Pilot-Studie zeigte im Herbst bereits sehr genaue Ergebnisse, so dass auf der vom BMG geförderten weiterführende Studie der Medizinischen Hochschule Hannover mit 1.000 Probanden große Hoffnung auf die Verfestigung dieser Daten liegt. In der ersten Studienrunde konnte der Urin-Test mit einer 90-prozentigen Sicherheit den Krankheitsverlauf vorhersagen.

Pro Urinprobe gelangen bis zu 14.000 Fragmente in die Analyse, für die auch Methoden der künstlichen Intelligenz eingesetzt werden, teilte das beteiligten Klinikum St. Georg in Leipzig mit.

39501313917501391750239175033950132 3950133 3917504
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare