Halbjahresbilanz apoBank

Plus von fast 32 Millionen Euro

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) hat im ersten Halbjahr 2019 einen Jahresüberschuss von 31,9 (30.6.2018: 31,4) Millionen Euro erwirtschaftet. Die Kunden- und Mitgliederzahl stieg leicht.

Der Verwaltungsaufwand stieg um 12 Prozent auf 322,6 Millionen Euro. Während der Personalaufwand stabil bei 130 Millionen Euro lag, stieg der Sachaufwand inklusive Abschreibungen um 21 Prozent auf 192,2 Millionen Euro. Maßgeblich hierfür seien die Aufwendungen für die IT-Migration, regulatorische Aufwendungen sowie Investitionen zur Optimierung der Kreditprozesse gewesen. apoBank

Wie die Bank mitteilt, stieg die Zahl der Kunden um 2,5 Prozent auf 470.380, die Mitgliederzahl erhöhte sich um ein Prozent auf 114.452. An Apotheker, Ärzte, Zahnärzte und andere Heilberufler vergab die Bank in den letzten sechs Monaten Darlehen in Höhe von 3,7 (30.06.2018: 3,6)Milliarden Euro, heißt es.

Für das Gesamtjahr 2019 will das Institut seine Rücklagen stärken und einen stabilen Jahresüberschuss erwirtschaften. Damit soll eine konstante Dividendenzahlung ermöglicht werden. 2018 betrug die Dividende vier Prozent.

Bank will mehr "additive Dienstleistungen" anbieten

Neben ihrem Kerngeschäft als Finanzdienstleister engagiert sich die Bank zunehmend in anderen Servicebereichen. Ulrich Sommer, Vorstandsvorsitzender der apoBank: "Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken im klassischen Bankgeschäft. Hier erzielen wir gute Fortschritte. Auf lange Sicht wollen wir aber mehr als ein Finanzpartner sein: Mit additiven Dienstleistungen für Heilberufler jenseits von klassischen Finanzdienstleistungen schaffen wir Mehrwerte für unsere Kunden."

Von Bedeutung sei hier die neue Plattform univiva, die Anfang Juli mit der Vermittlung von Fortbildungen für Heilberufler an den Start ging. Hier soll das Angebot sukzessive ausgebaut werden.

Weitere Halbjahresbilanz-Zahlen finden Sie hier.

22741692259770225977122597722274170 2274171 2259775
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare