US-Studie

Remdesivir zeigt klinischen Erfolg im Tierversuch

Das Virostatikum Remdesivir hilft: Eine US-Studie mit Rhesusaffen bringt hervor, dass die frühe Vergabe des Präparats dabei half, die Symptome deutlich abzuschwächen und Lungenschäden vorzubeugen.

Die infizierten Affen zeigten keine Krankheitsanzeichen nachdem sie das Virostatikum Remdesivir erhalten hatten. Adobe Stock_Tobias Arhelger

Einst als Arznei gegen den Ebola-Erreger entwickelt, ist das Virostatikum Remdesivir die große Hoffnung gegen SARS-CoV-2. Eine noch im Preprint befindliche Studie aus den USA dokumentiert jetzt die Wirksamkeit bei Rhesusaffen. Nach der frühzeitigen Verabreichung im Anfangsstadium der ausgebrochenen Infektion, zeigten die Affen keine respiratorische Krankheitssymptome und deutlich reduzierte Lungeninfiltrate auf den Röntgenbildern.

Die Lunge wies weniger Gewebeschäden auf

In der Studie wurden bei den Tieren die klinischen, histologischen und virologischen Parameter erhoben und ausgewertet. Die Wissenschaftler stellten fest, dass die Virustiter bereits 12 Stunden nach der ersten Vergabe signifikant abnahmen und die Lunge der Tiere weniger Gewebeschäden aufwiesen als die der Vergleichsgruppe ohne Medikamentenvergabe. Einfach erklärt hemmt das Antivirenmittel dabei die Vermehrung des Erbguts des Virus (Virus-RNA) und verringert die Ausbreitung im Körper.

Die Forscher folgern aus den Untersuchungen, dass die frühe Einnahme von Remdesivir die Ausbreitung des Virus verringern kann und so dessen Folgeschäden in der Lunge reduziert. Eine schwere Lungenentzündung kann verhindert werden.

Drei internationale Studien laufen

  1. Weiter forschen Wissenschaftler in Frankreich am Forschungsinstitut IINSERM an Remdesivir und vermeldeten ebenfalls die positive Wirkung auf den Symptomverlauf bei COVID-19-Patienten. Und auch die Weltgesundheitsorganisation lässt in der initiierten Studie Solidarity neben anderen Wirkstoffen auch Remdesivir priorisiert erforschen.
  2. Der Wirkstoffhersteller Gilead Sciences, mit Unternehmenssitz in Kalifornien, präsentiert erste Ergebnisse seiner Studie an der Uniklinik von Chicago mit 125 COVID-19-Patienten. 113 davon waren schwer erkrankt. Unter der Vergabe von Remdesivir nahmen die Symptome, wie Fieber und Atemwegsbeschwerden, zügig ab. Die meisten der Behandelten konnten die Klinik nach einer Woche verlassen. Bereits letzte Woche waren positive Feststellungen auf dem Gesundheitsportal Stat bekannt gegeben worden. Diese sind aber bislang noch nicht von einer unabhängigen Stelle geprüft.
  3. Auch in Deutschland laufen Studien für den Wirkstoff als mögliches Therapeutikum, auch als Teil einer internationalen Studie dazu. Hier wird in der München Klinik Schwabing, am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und der Uniklinik Düsseldorf das Virostatikum an Patienten mit mittelstarken bis starken Krankheitsverläufen verabreicht. Abschließende Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Quelle: Williamsin, B. et al.: Clinical benefit of remdesivir in rhesus macaques infected with SARS-CoV-2 https://doi.org/10.1101/2020.04.15.043166

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

29134692901809290181029018112913470 2913471 2901814
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare