Meta-Studie zeigt Zusammenhänge

So kann Asthma die Zahngesundheit beeinflussen

Durch die Nutzung eines Inhalator und die häufigere Mundatmung leiden Asthmatiker verstärkt unter Mundtrockenheit, zeigt eine Meta-Studie. Das kann sich auf die Mundflora und damit auch auf die Zähne auswirken.

Durch die Anwendung des Asthma-Inhalators reduziert sich der Speichelfluss. In der Folge kann sich die Mundflora ändern. Dagegen hilft: Zähneputzen! Adobe Stock_LIGHTFIELD STUDIOS

Rund 235 Millionen Menschen leiden laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) an Asthma. Die Folge sind häufig Mundtrockenheit (Xerostomie) und eine Veränderung der Mundflora. Bakterien können sich einfacher vermehren und die Asthmatiker sind dadurch anfälliger für Mundgeruch, Karies und Parodontitis. Das ist das Ergebnis einer Meta-Studie aus Brasilien, die die Erkenntnisse von 21 Studien aus 40 Jahren auswertete.

Die Wissenschaftler konnten den Zusammenhang zwischen Asthma und Zahngesundheit unter anderem anhand des Parodontalen Screening Index bestätigen. Auffällig war die Häufigkeit von Zahnfleischbluten und erhöhter Plaque-Bildung.

Am effektivsten nach dem Inhalieren ist das Zähneputzen

Asthmapatienten sollten Faktoren und Situationen meiden, die das chronische Atemleiden verschlimmern, raten die Forschenden. Dazu gehören Rauchen, das Einatmen chemischer und reizender Stoffe und intensiver Kontakt mit Pollen und Tierhaar sowie Hausstaubmilben. Außerdem könne kontinuierliches Wassertrinken – vor allem direkt nach dem Inhalieren – vor Mundtrockenheit schützen. Am effektivsten gegen den negativen Effekt ist das Zähneputzen nach der Anwendung.

Die Einnahme bestimmter Antibiotika im Kindesalter kann die Darmflora nachhaltig schädigen. Das wiederum erhöht das Risiko für Atemwegserkrankungen und Übergewicht, berichten finnische Wissenschaftler.

mehr
Für die Für die Auswertung wurden prospektive und retrospektive Kohortenstudien, Fallkontrollen und randomisierte klinische Studien analysiert. Im Ergebnis gab es bei Studienteilnehmern mit Asthma einen statistisch signifikanten Unterschied bei den Parameter Zahnfleischbluten, Plaque-Index sowie Gingiva-Index.

Moraschini, V. et al. „Association between asthma and periodontal disease: A systematic review and meta-analysis“ Journal of Periodontology 2018 DOI: 10.1902/jop.2017.170363

41240914116893411688941168904124092 4124093 4116891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare