Stiftung Warentest

Viele FFP2-Masken haben eine mangelhafte Passform

FFP2-Masken schützen nur vor SARS-CoV-2, wenn sie gut am Gesicht abschließen. Eine Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt, dass Atemwiderstand und Passform extrem variieren – und empfiehlt nur ein Modell.

Die Empfehlungen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zu FFP2-Masken sind offen formuliert: Masken sollten über ein CE-Siegel mit vierstelliger Nummer verfügen, "gut passen und über Mund, Nase und Wangen sitzen", "die Ränder der Maske sollten eng anliegen, damit möglichst wenig Luft an der Maske vorbei eingeatmet wird" und der Träger bei der ersten Verwendung testen, "ob die Maske genügend Luft durchlässt, um das normale Atmen möglichst wenig zu behindern." AdobeStock_PixelboxStockFootage

Die Stiftung Warentest hat zehn FFP2-Masken getestet, die aktuell in Drogerien, Apotheken, Baumärkten und dem Onlinehandel verfügbar sind. Ergebnis: Das Flies aller Masken filtert wirksam Aerosole. „Alle hielten rund 99 Prozent der Aerosol­partikel zurück, manche auch mehr”, schreiben die Tester. Doch ein gut filterndes Modell nützt nur wenig als Infektionsschutzmaßnahme, wenn es nicht dicht am Gesicht anliegt. Und das war im Test ganz offensichtlich der Fall.

Unter Realbedingungen führten die unterschiedlichen Passformen dazu, dass nicht alle Modelle bei verschiedenen Gesichtsformen gleichermaßen vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 schützen, erklären die Tester. Sechs Modelle bewertete die Stiftung Warentest darum nur mit dem Urteil "mit Einschränkung geeignet". Drei Modelle wiesen aufgrund eines zu hohen Widerstands einen so geringen „Atemkomfort” auf, dass die Passform nicht einmal mehr überprüft wurde.

Test und Tipps: So gut sitzt die Maske

Wenn die Maske „mitatmet”, sich also beim Einatmen zusammenzieht und beim Ausatmen aufbläht, dann sitzt sie auch an den Rändern dicht, lautet der zentrale Hinweis der Tester. Brillenträger bekommen einen weiteren Tipp: Wenn die Brille beschlägt, sitzt die Maske nicht richtig. Knoten in den Schlaufen können den Sitz der Maske verbessern, wenn sie zu weit sitzt. Zur Weitenregulation werden sogenannte Kopf­band­erweiterungen angeboten, bei manchen Modellen liegen diese auch bei. Ein bedingt sinnvolles Accessoire, so das Urteil der Tester. Generell gilt zudem: Barthaare an den Auflagestellen der Maske verringern deren Dichtigkeit.

Die Masken wurden mithilfe von zehn Menschen mit unterschiedlichen Gesichtsformen untersucht, die mit den Masken etwa das Alphabet aufsagen oder auf dem Laufband gehen mussten. Das Resultat: Einzig die Maske „3M Aura 9320+” passte allen Pro­ban­din­nen und Probanden, egal ob diese eine große oder kleine Nase, ein rundes oder schmales Gesicht hatten.

Die Stiftung Warentest hat nach eigenen Angaben die zuständige Markt­über­wachungs­behörde darüber informiert, dass die sechs beanstandeten Masken „die FFP2-Norm nicht in allen Punkten einhielten.” Anders als vermutet, handelt es sich dabei nicht um das BfArM.

BfArM: Die Marktüberwachung ist Sache von Landesbehörden

Wie eine Sprecherin erklärte, sind hier in Abhängigkeit vom Sitz des Herstellers unterschiedliche Landesbehörden zuständig. Entscheidend sei für den Sachverhalt zudem, so die BfArM-Sprecherin, ob der jeweilige Hersteller die Maske als persönliche Schutzausrüstung oder als Medizinprodukt in Umlauf bringt – denn für beide Fälle gelten unterschiedliche Prüfverordnungen.

Angesichts der schon länger bekannten Problematik hat das BfArM bereits vor einiger Zeit eine Empfehlung an das Deutsche Institut für Normung abgegeben, unterschiedliche Passgrößen zu normieren, auf deren Grundlage Hersteller anschließend Masken produzieren und vermarkten können.

 

Der Masken-Test im Video:

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

43509364344188434418943441904350937 4345274 4344193
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare