Funde aus der Jungsteinzeit

Vor 6.000 Jahren konsumierten unsere Vorfahren schon Milchprodukte

Ein Forschungsteam entdeckt Milchproteine in Gebissen aus der Jungsteinzeit und liefert damit den (bisher) frühesten Nachweis von Milchkonsum.

Obwohl die damaligen Menschen noch laktoseintolerant waren, konsumierten sie Milchprodukte – wahrscheinlich verarbeiteten sie die Milch zu Käse und Joghurt, um den Laktosegehalt zu senken. Adobe Stock_Roni

Gut, dass es mit der Zahnhygiene in der frühen Jungsteinzeit (Neolithikum) nicht so weit her war. Sonst hätten die Wissenschaftler*innen aus England, Dänemark und Kanada wohl kaum diese Entdeckung gemacht: Im Zahnstein von drei Individuen, die im frühen bis mittleren Jahrtausend vor Christus gelebt hatten, fanden sie das Milch-Eiweiß Beta-Lactoglobulin.

Die Überreste der jungsteinzeitlichen Menschen stammen von drei unterschiedlichen Orten in Großbritannien: Hambledon Hill und Hazleton North im Süden Englands und Banbury Lane in den East Midlands. Das zeigt, dass der Konsum von Milchprodukten bereits von 6.000 Jahren verbreitet war. Bisherige Funde aus Ablagerungen in Töpferwaren aus der Jungsteinzeit konnten lediglich um 4.000 Jahre zurückdatiert werden.

Trotz Laktoseintoleranz konsumierten die Menschen Milchprodukte

Die neuen Erkenntnisse zeigen, dass bereits weit früher, als die damaligen Menschen noch laktoseintolerant waren, Milchprodukte konsumiert wurden. Die Forscher*innen gehen davon aus, dass sie die Milch zu Käse und Joghurt verarbeiteten, um so den Laktosegehalt zu senken.

Sesshaftigkeit führt zur Überwindung der Laktoseintoleranz

Aufgrund einer genetischen Mutation können die meisten Menschen in Europa über das Säuglingsalter hinaus das Enzyme Laktase produzieren und somit Milchzucker verdauen. Wann sich diese Mutation in der Bevölkerung durchsetzte, ist noch unklar. Die Wissenschaft bringt diese Veränderung häufig in den Zusammenhang mit der Sesshaftwerdung vor etwa 6.000 bis 4.400 Jahren. In dieser Zeit gründeten die dato umherziehenden Jäger und Sammler erste bäuerliche Gemeinschaften, deren Lebensgrundlage neben dem Weizen- und Gerstenanabau auch die Haltung von Schweinen, Rindern, Schafen und Ziegen bildete.

Mit der Zahnsteinanalyse liefert das Forschungsteam nun den frühesten direkten Nachweis von Milch-Konsum unserer Vorfahren. Sie nutzten dafür die Tatsache, dass sich Nahrungsreste im Zahnbelag ansammeln und anschließend dauerhaft in den Zahnstein eingebaut werden. Mit der Analyse spezifischer Formen des Beta-Lactoglobulins konnte belegt werden, dass Kuh-, Schafs- und Ziegenmilch in die Ernährung einflossen.

Sophy Charlton, Abigail Ramsøe, Matthew Collins, Oliver E. Craig, Roman Fischer, Michelle Alexander, Camilla F. Speller: New insights into Neolithic milk consumption through proteomic analysis of dental calculus; published online 9. September 2019. doi.org/10.1007/s12520-019-00911-7

20129721995906199590719959082001608 2012973 1995911
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare