Studie

Wie der Körper SARS-CoV-2 bekämpft

In Melbourne untersuchten Forscher die Immunreaktion der ersten Covid-Erkrankten in Australien und dokumentierten den Verlauf. Ihr Organismus konnte sich gut gegen das Virus wehren.

Die Forscher dokumentierten die Immunabwehr der Covid-19-Patientin und zeigten, wie sich der Organismus gegen das Virus wehrt. Peter Doherty Institute for Infection and Immunity

Der erste bestätigte Krankheitsfall von Covid-19 in Australien wurde von Forschern des Peter Doherty Institute for Infection and Immunity in Melbourne beschrieben und analysiert. Die Erkenntnisse über die Fähigkeit des erkrankten Körpers, sich gegen das Virus zu wehren und davon zu erholen, wurden nun in der Fachzeitschrift Nature Medicine veröffentlicht. Bei der Auswertung verglichen die Forscher Proben und Daten mit der Immunreaktion bei Influenza-Viren.

Patientin zeigte leichte bis mittelstarke Symptome

Die 47-Jährige war elf Tage nach ihrer Einreise aus China stationär aufgenommen worden und zeigte nach jetziger Klassifizierung ein leichtes bis mittelstarkes Krankheitsbild. In den folgenden sechs Tagen waren die Proben aus zwei Nasenabstrichen, Sputum sowie Stuhl positiv. Doch bereits am siebten Tag fiel ein weiterer nasopharyngealer Abstrich negativ aus und der Patientin ging es besser. Ihr Immunsystem hatte das Virus zu diesem Zeitpunkt schon überwiegend unter Kontrolle, so die Schlussfolgerung der Forscher.

Nach einer Woche mehr follikuläre T-Helferzellen nachweisbar

Gleichzeitig waren ab dem siebten Tag der stationären Unterbringung Antikörper nachweisbar. Diese gelten als erstes Indiz für die laufende Abwehr auf die Virusinfektion. Zwischen dem siebten und achten Tag stiegt ebenfalls die Anzahl der follikulären T-Helferzellen. Darunter war auch der deutliche Anstieg der CD8-positiven T-Zellen, deren Aufgabe die Zerstörung aller Zellen ist, in denen sich die Viren vermehren. Die Immunabwehr lief zu diesem Zeitpunkt auf Hochtouren, folgerten die Studienautoren. Die verminderte Zahl an Monozyten im Blut werteten sie als Hinweis auf deren Einsatz bei der Beseitigung der Virusschäden in der Lunge. 

Der Symptome der Patientin

Die Patientin wurde elf Tage nach ihrer Rückkehr aus der chinesischen Stadt Wuhan mit leichtem Fieber (38,5 Grad), trockenem Husten, Hals- und Brustschmerzen (beim Einatmen) und Abgeschlagenheit sowie einer Atemfrequenz von 22 Atemzügen pro Minute stationär aufgenommen. In der Lunge wurden rasselnde Atemgeräusche festgestellt.

Da bislang rund 80 Prozent der Covid-19-Infektionen wie bei der in der Studie beschriebenen Patientin mild bis moderat verlaufen, könnten die Ergebnisse für zukünftige Behandlungen von ähnlichen Verläufen wertvolle Informationen liefern, hoffen die Autoren. Ihrer Ansicht nach zeigt die Studie, dass sich ein gesunder Körper ausreichend gut gegen das Virus zur Wehr setzen und binnen sieben Tagen erholen kann. Die Wissenschaftler um Institutsleiterin Katherine Kedzierska glauben zudem, dass ihre Ergebnisse wichtige Hinweise für die Impfstoffentwicklung liefern. Weltweit könne jetzt daran angeknüpft werden und ebenso ausgewertet und verglichen werden, was Erkrankten mit schwerem Verlauf bei der Immunreaktion fehlt.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

29283422927450292745129274522915167 2928343 2927454
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare