Empfehlungen für Politik, Medien und Bevölkerung

Wie man die Pandemie psychisch gut bewältigen kann

Gesundheitliche Prävention, positive Beispiel zur Pandemiebewältigung, gezielte Beratung und Gespräche – angesichts der fortdauernden Pandemie haben Psychologen Empfehlungen zum Schutz der psychischen Gesundheit herausgegeben.

Gutes Krisenmanagement müsse neben Maßnahmen des Infektionsschutzes immer auch Maßnahmen zum Schutz der psychischen Gesundheit umfassen, fordern Psychologen. Adobe Stock_ jiris

Angesichts der dritten Coronawelle mit andauerndem Lockdown hat der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) zusammen mit führenden Fachverbänden und Experten ein Maßnahmenpaket erarbeitet, um die psychische Gesundheit der Bevölkerung zu stärken.

Verantwortungsvolles Krisenmanagement muss neben Maßnahmen des Infektionsschutzes immer auch Maßnahmen zum Schutz der psychischen Gesundheit umfassen, fordern sie. Mit einem Empfehlungskatalog richteten sie sich an Politiker, Medien und auch an die Allgemeinbevölkerung.

Das sind die wichtigsten Empfehlungen:

  1. Bei der Ausarbeitung von Corona-Schutzmaßnahmen sollten Politiker auch der wissenschaftlichen Expertise der Psychologie stärker Gehör schenken. Es sollte über einen Strategiewechsel diskutiert werden, etwa hin zu einfacheren Regeln, die stärker auf Belohnungs- als Bestrafungspunkte setzen und die gemeinsam erreichte Gewinne (wie zum Beispiel niedrige Fallzahlen) schützen.
  2. Die Experten betonen, dass Presse und Medien in der Pandemie eine entscheidende Funktion übernehmen, indem sie psychoedukative Expertise vermitteln. Als Gesprächspartner konsultiert werden sollten nur fachlich ausgewiesene Psychologen und Psychotherapeuten, die über die Expertenvermittlungen der Fachverbände recherchiert werden können.
  3. Prominente Positivbeispiele könnten die Pandemie-Bewältigung unterstützen. Dazu könnten populäre Sportler oder Musiker gehören.
  4. Digitale Angebote könnten die Allgemeinbevölkerung unterstützen, etwa bei den Themen Schlafhygiene, Bewegung oder Ernährung. Gleichzeitig sollten positive Aspekte der Pandemie für die psychische Gesundheit stärker kommuniziert werden, wie zum Beispiel flexiblere Lösungen der Arbeitsgestaltung oder das Erkennen und Nutzen persönlicher Potenziale.
  5. Wichtig ist den Experten auch, niederschwellig zugängliche kurzzeitige Angebote wie einmalige Beratungsgespräche und Kurzzeitbehandlungen verfügbar zu machen. Es sollten vermehrt zielgruppengerechte und barrierefreie Präventionsangebote, wie zum Beispiel Internetangebote, Telefon-Hotlines und Krisendienste, entwickelt und finanziert werden.
  6. Verzögerungen, Missinformationen und Unwissenheit bei Maßnahmen wie Impfen und Testen können den Erfolg der Maßnahmen gefährden, warnen die Experten. Wissen sollte niederschwellig und aktiv kommuniziert werden; der Zugang zu den Maßnahmen sollte so einfach wie möglich sein.

Die Psychotherapeuten haben vulnerable Gruppen ausgemacht, die in der Pandemie besonders unter psychischen Belastungen leiden können. Dazu gehören Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, ältere und pflegebedürftige Menschen, pflegende Angehörige, Risikopatienten und Menschen, die an COVID-19 erkrankt waren und unter Langzeitfolgen leiden.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

44739224451194445119544511964473923 4473924 4451199
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare