TEDDY-Studie

Zucker im ersten Lebensjahr macht Vorschulkinder dick

Eine höhere Energie- und Proteinzufuhr im ersten Lebensjahr birgt ein größeres Risiko für Übergewicht bei Fünfjährigen - schon 100 Kalorien mehr pro Tag steigern das Risiko um 47 Prozent.

Laut Studie waren 22,5 Prozent der fünfjährigen Kinder übergewichtig und 6,1 Prozent adipös. Davon hatten 44 Prozent bereits mit zwei Jahren und 63 Prozent mit vier Jahren Übergewicht beziehungsweise hatten 16 Prozent mit zwei Jahren und 38 Prozent mit vier Jahren schon Adipositas. Fotolia - Oksana Kuzmina

Methodik: Für die Analyse nutzten die Münchner Forscher Daten von 5.563 Kindern aus der prospektiven TEDDY-Studie (The Environmental Determinants of Diabetes in the Young). Die Kinder waren 3 Monate bis 5,5 Jahre alt. Von ihnen wurden bis zum Alter von zwölf Monaten alle drei Monate 3-Tages-Ernährungsprotokolle erhoben, vorzugsweise von zwei Werktagen und einem Wochenendtag. Danach wurden die Ernährungsprotokolle zweimal jährlich erstellt.

Körpergewicht und -größe wurden bis zum Alter von zwei Jahren alle drei Monate und anschließend halbjährlich gemessen. Daraus wurde der BMI-SDS (BMI standard deviation score) berechnet, der zeigt, wie stark der individuelle BMI vom durchschnittlichen alters- und geschlechtsabhängigen BMI abweicht. Dem BMI-SDS entsprechend wurden die Kinder als unter- normal- oder übergewichtig beurteilt, wie international anerkannte Kriterien der WHO es vorgeben. Darüber hinaus wurden Kovariablen wie das Alter der Mutter, Gewichtszunahme und BMI in der Schwangerschaft, Gestationsdiabetes, Geburtsgewicht und die Dauer des Stillens sowie der Bildungsgrad und Konsum von Zigaretten oder Alkohol der Mutter erfasst.

Ergebnisse: Mit 5,5 Jahren hatten die Kinder einen durchschnittlichen BMI-SDS von 0,28. 22,5 Prozent (n = 1253) der Kinder waren übergewichtig und 6,1 Prozent (n = 337) waren adipös. Von den übergewichtigen und adipösen Kindern hatten 44 Prozent bereits mit zwei Jahren und 63 Prozent mit vier Jahren Übergewicht bzw. 16 Prozent waren mit zwei Jahren und 38 Prozent mit vier Jahren schon adipös.

Übergewicht und Adipositas entwickeln sich frühzeitig

Die Aufnahme von Energie stieg mit dem Alter kontinuierlich an, wobei - bezogen auf den Gesamtenergiegehalt - die relative Aufnahme von Energie aus Protein und Kohlenhydraten bis zum Alter von 18 Monaten zunahm, während die prozentuale Aufnahme von Energie aus Fett sank. Bei den Fünfjährigen mit einem zu hohen Körpergewicht war die Proteinaufnahme ab einem Alter von 3,5 Jahren vergleichsweise höher als bei ihren normalgewichtigen Altersgenossen. Eine um 1 Prozent höhere Proteinzufuhr im Alter von 4,5 Jahren vergrößerte das Risiko für Übergewicht um 6 Prozent. Die Aufnahme von Energie aus Fett und Kohlenhydraten unterschied sich dagegen nicht.

Übergewicht und Adipositas im Alter von 5,5 Jahren waren positiv mit der Energieaufnahme im gesamten Beobachtungszeitraum assoziiert. Besonders ausgeprägt war dieser Effekt im ersten Lebensjahr: Eine um 100 kcal höhere Energiezufuhr erhöhte das Risiko für Übergewicht um 47 Prozent.

Zum Hintergrund

Inwieweit die Energieaufnahme und die Nährstoffzusammensetzung von Kleinkindern den späteren BMI determinieren, ist noch nicht ausreichend untersucht. Einige Studien deuten an, dass eine hohe Proteinaufnahme im Säuglings- und Kleinkindalter mit einem höheren BMI im Vorschulalter assoziiert ist. Um die Datenlage zu verbessern, haben die Forscher die Aufnahme von Energie und Makronährstoffen von der Geburt an protokolliert und Zusammenhänge mit dem BMI im Alter von 5,5 Jahren untersucht.

Fazit: Eine Erhöhung der Proteinaufnahme ist positiv mit dem Risiko für Übergewicht binnen ein bis zwei Jahren assoziiert. Hinweise auf deterministische Wirkungen einer größeren Proteinaufnahme in der frühen Kindheit in Bezug auf Übergewicht oder Adipositas im Alter von 5,5 Jahren fehlen jedoch. Im Gegensatz dazu zeigte eine höhere Energieaufnahme in jedem Kindesalter Zusammenhänge mit einem erhöhten Risiko für Übergewicht mit 5,5 Jahren.

Beyerlein A., Institute of Diabetes Research, Helmholtz Zentrum München, Munich, Germany; Forschergruppe Diabetes, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München, Forschergruppe Diabetes e.V., Neuherberg, Germany; Obesity (Silver Spring). 2017 Aug;25(8):1435-1441. doi: 10.1002/oby.21897 aus IME, Ausgabe 1/2018 Beitrag Nr. 3

35 Kilogramm Zucker essen die Deutschen pro Jahr und Kopf – mehr als doppelt so viel wie von der WHO empfohlen. Der Wert bildet jedoch nur den Konsum von Haushaltszucker ab. Hinzu kommt ein steigender Verbrauch von Mono- und Disacchariden, die Lebensmitteln zugesetzt werden – und zunehmend zum Problem werden.

993259989759989760989761993260 993261 989762
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare