Hätte die Bundesregierung den Virusausbruch vorhersehen müssen?

Behörde warnte 2012 vor Pandemie mit mutiertem SARS-Erreger

Medien melden, dass der Regierung bereits 2012 die Warnung vor einer Pandemie mit mutiertem SARS-Erreger vorlag – und prangern Versäumnisse an. Denn das beschriebene Szenario ähnelt dem heutigen Virusausbruch.

mehr





TI soll Mitgliedern zugänglich sein

PKV-Verband wieder an gematik beteiligt

Der Verband der Privaten Krankenkassen beteiligt sich wieder an der für den Ausbau der Telematikinfrastruktur (TI) zuständigen gematik GmbH: Die TI müsse für alle Versicherten zugänglich sein.

mehr

Der Schutz von Mund und Nase vor Aerosolen ist die elementare Hygienemaßnahme in der Corona-Pandemie. Schutzmasken sind daher das Gebot der Stunde. Aber wer soll überhaupt eine Maske tragen – und was für eine?

mehr

Antikörpertests zeigen die Durchseuchung der Bevölkerung an. Das Gesundheitspersonal muss zudem seinen eigenen Status kennen. Noch aber können fehlerhafte Ergebnisse zum Trugschluss führen, immun zu sein.

mehr

Bundesinstitut für Risikobewertung zu COVID-19

Akzeptanz von Ausgangssperre und Kontaktverbot sinken

Das Coronavirus versetzt die Deutschen in zunehmende Besorgnis. Das meldet das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Allerdings sind immer weniger bereit, die Eindämmungsvorschriften zu unterstützen.

mehr

Prof. Bernd Halbe zum COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz

Auch die Zahnärzte brauchen einen Schutzschirm!

Die Zahnärzte sind bei dem Schutzschirm nicht berücksichtigt, obwohl viele nicht mehr wissen, wie sie wirtschaftlich durchhalten sollen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn muss handeln - und zwar schnell.

mehr