Interview

"Zufriedene Azubis sind beste Werbeträger"

Die erste volle Woche für die Azubis in Deutschlands Zahnarztpraxen beginnt. Wo noch Stellen frei sind und was die Kammern tun, erklärt D.M.D./Univ. of Florida Henner Bunke, Referent bei der Bundeszahnärztekammer für die Belange der Zahnmedizinischen Fachangestellten im Interview.

D.M.D./Univ. of Florida Henner Bunke, Referent bei der Bundeszahnärztekammer für die Belange der Zahnmedizinischen Fachangestellten im zm-Interview. ZKN

zm-online: Herr Bunke, konnten in diesem Jahr alle offenen Azubi-Stellen in Zahnarztpraxen besetzt werden?

Henner Bunke: Leider nein, der demographische Wandel führt zunehmend zu weniger Bewerberinnen und Bewerber, um die sich eine gleichbleibend hohe Zahl von mittelständischen Betrieben bemüht.

In welchen Gegenden ist es denn besonders schwierig, Kandidaten zu finden?

Am schwierigsten ist die Lage in den deutschen Großstädten (zm-online: 500 ZFA-Azubis starten allein in Berlin). Deutlich mehr als 50 Prozent der Schulabgänger streben hier eine akademische Laufbahn an und durch die anstehenden geburtenschwachen Jahrgänge wählen immer weniger junge Menschen die vom Arbeitsplatz her sicheren Berufe, die durch eine duale Ausbildung erreicht werden können.

Könnten ausländische Fachkräfte eine Chance für den deutschen Fachkräftemangel sein?

Derzeit eher noch nicht, denn Sprachkenntnisse sind eine Voraussetzung für die berufliche Integration ausländischer Fachkräfte. Das ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Die Zahnärztekammern können und werden sicherlich mit fachlichen Auffrischungskursen die Integration von ausländischen Fachkräften unterstützen. Somit werden mittelfristig ausländische Fachkräfte den deutschen Fachkräftemangel – auch in den Zahnarztpraxen – abmildern können.


Ausgewählte Artikel zum Thema ZFA

1.773 Euro brutto verdient eine ZFA im Mittel. Je nach Bundesland, Alter und Region variiert das Gehalt aber enorm, wie der neue Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit zeigt.

Hier geht's zum Artikel

Im Arbeitsleben sind zusätzliche Vergütungsformen der monetäre Dank für den miterwirtschafteten Firmenerfolg. Auch für ZFA gibt es neben dem Festgehalt zahlreiche Optionen, wie Arbeitgeber individuell belohnen und gleichzeitig gute Mitarbeiter langfristig an die Praxis binden können. Eine Übersicht mit entsprechenden Formulierungsvorschlägen für den Arbeitsvertrag.

Hier geht's zum Artikel

Wer eine Position neu besetzen will, sollte sich über seine Erwartungen im Klaren sein - und das Procedere von der Stellenbeschreibung bis zum Vorstellungsgespräch systematisch angehen. Alexander Bongartz verrät, wie man den Richtigen findet.

Hier geht's zum Artikel

Klar, die Chemie muss stimmen. Aber auch der Bezug zur Region kann ein Zeichen dafür sein, dass ein Bewerber der richtige Kandidat für die Praxis ist, meint Alexander Bongartz vom Deutschen Zahnarzt Service.

Hier geht's zum Artikel

Arbeitsklima, Ausstattung und Zukunftsperspektiven - anhand der Kriterien entscheiden Bewerber, ob sie in Ihrer Praxis arbeiten wollen. Trotzdem gilt: "If you pay peanuts, you get monkeys", meint Alexander Bongartz vom Deutschen Zahnarzt Service (DZS).

Hier geht's zum Artikel

Der Wunschkandidat steht fest, doch bis der Vertrag aufgesetzt ist, vergehen erfahrungsgemäß noch ein paar Wochen. Jetzt heißt es: dran bleiben! "Und das machen leider nach wie vor erstaunlich viele Praxen nicht richtig", sagt Alexander Bongartz vom Deutschen Zahnarzt Service (DZS).

Hier geht's zum Artikel


In der Top-10-Liste der beliebtesten Ausbildungsberufe rangiert die Medizinische Fachangestellte auf Platz 7 – die ZFA ist nicht dabei. Wo vermuten Sie die Gründe?

Grund ist eine im Vergleich zu anderen Berufen mangelnde Attraktivität – für die jungen Menschen selbst aber auch für die Berufsberatungen. Dabei bieten die Landeszahnärztekammern einen ganzen Strauß von Maßnahmen an, um den Beruf ZFA attraktiver zu machen: Das geht über die sehr nachgefragten Aufstiegsfortbildungen zur ZMF, ZMP, ZMV oder DH, die in vielen Landeszahnärztekammern berufsbegleitend gebucht werden können.

Zusätzlich hilfreich für einen Attraktivitätsgewinn wäre es aber sicherlich, wenn auch die Praxen ihre Ausbildungsquantität und -qualität noch weiter verbessern würden. Dazu gehört auch das Ausschöpfen der Potentiale professioneller Teambildung unter Einsatz nach innen wie nach außen gezeigter Wertschätzung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Allzu oft kommen Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit im hektischen Praxisalltag zu kurz. Zufriedene Auszubildende und Mitarbeiter sind die besten Werbeträger, die man sich wünschen kann.

16743051669955166995116699521674306 1674307 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare