Übertragbar auch ohne Symptome

Coronavirus: Charité entwickelt Schnelltest

Neuesten Erkenntnissen zufolge kann das Lungenvirus auch asymptomatisch übertragen werden +++ Charité entwickelt Schnelltest + Krankenkassen zahlen den Virus-Test +++ Weltweit 17.201 Infizierte und 361 Tote +++

Die sprunghafte Ausbreitung des neuen Lungenvirus kann nach neuesten Erkenntnissen auch mit der symptomlosen Übertragbarkeit erklärt werden. Adobe Stock_Andreas Prott

Die Zahl der Neuinfizierungen ist über das Wochenende erneut rasant gestiegen und beläuft sich am Montagmorgen auf weltweit 17.201 Erkrankungen.


Alle Nachrichten zu dem Corona-Virus

Deutschland hat vier neue Infizierte. Gesundheitsminister Spahn versichert gute Vorbereitung und warnt vor übertriebener Sorge und Verschwörungstheorien. Weltweit sind bislang 6.000 Personen infiziert.

 

Das Robert Koch Institut (RKI) erinnert: Der Mundschutz muss gut abschließend über Mund und Nase gezogen und regelmäßig ausgetauscht werden. Gleichzeitig hat er eine Erinnerungsfunktion für den Träger und die Trägerin, sich nicht mit den eigenen Fingern ins Gesicht zu fassen. | Adobe Stock_marchsirawit

Hier geht's zum Artikel

Behörden bestätigten heute morgen den ersten Krankheitsfall in Bayern. Außerdem liegen erste wissenschaftliche Erkenntnisse vor, die Antworten zur Ausbreitung und Übertragbarkeit sowie zur Virusbeschaffenheit geben.

 

Die rasante Ausbreitung des Lungenvirus 2019-nCoV gibt Medizinern Rätsel auf. Forschungen mit Erkrankten sollen jetzt mehr Licht ins Dunkel bringen. | Adobe Stock magicmine

Hier geht's zum Artikel

China im Ausnahmezustand: Trotz der umfassenden Maßnahmen zur Eingrenzung des Virus, steigt die Zahl der Infizierten weiter an. Mit rund 50 Fällen im Ausland sind es nun insgesamt fast 3.000!

 

Plakate am Flughafen Tegel weisen auf die Gefährdung durch den Coronavirus hin. | picture alliance_Andreas Gora_dpa

 Hier geht's zum Artikel

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen steigt - bislang sind daran 26 Menschen in China gestorben. Die WHO nennt noch keine Einschränkungen. Das RKI informiert Ärzte und Klinken für den Ernstfall.

 

Das Coronavirus ähnelt vom Erbgut dem SARS-Virus und kann eine schwere Lungenentzündung auslösen. Bislang ist kein Gegenmittel bekannt, nur die Symptome können behandelt werden. | Adobe Strock_Trueffelpix

Hier geht's zum Artikel

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen in China steigt auf 222. Jetzt sind auch Ansteckungen von Pflegepersonal bekannt geworden. Die WHO und das RKI informieren über Hygienemaßnahmen.

 

Das RKI stuft das Risiko der Virusübertragung in Deutschland bislang als sehr gering ein. Das Virus ist nach neuesten Erkenntnissen dem Erbgut des SARS-Virus sehr ähnlich. Wie leicht die Ansteckung erfolgt, ist noch nicht bekannt. | Adobe Stock_Login

Hier geht's zum Artikel

 

 


Diese sprunghafte Ausbreitung des neuen Lungenvirus kann auch mit der symptomlosen Übertragbarkeit erklärt werden, wie Mediziner des Tropeninstituts an der Ludwig Maximilian Universität in München nun im New England Journal of Medicine berichten. Sie hatten den ersten Ausbruchsfall in Bayern untersucht und festgestellt, dass die Ansteckung in einer Zeit stattfand, in der die infizierte Person aus China noch keine Symptome zeigte. Mit dieser Erkenntnis muss die Übertragungsdynamik noch einmal überdacht werden.

Ausbreitungsgeschwindigkeit der Virusinfektion in Deutschland| New England Journal of Medicine

Gleichzeitig haben Virologen an der Berliner Charité einen Schnelltest für den Nachweis des neuartigen Coronavirus entwickelt. Dabei griffen sie auf Erkenntnisse im Umgang mit dem SARS-Virus aus den Jahren 2002/2003 zurück. Der Test ermöglicht eine Abklärung innerhalb von knapp zwei Stunden und untersucht dabei das Sekret aus den Atmenwegen oder einen Rachenabstrich im Speziallabor.

Charité entwickelt Schnelltest

Inzwischen steht der Test auch in großen Universitätskliniken mit entsprechenden Untersuchungslaboren zur Verfügung und vereinfacht so die medizinische Logistik durch verkürzte Transportwege. Er soll vor allem bei Personen aus den Risikogebieten mit Fieber und Husten sowie deren Kontaktpersonen angewendet werden. Der Virustest wird von den Krankenkassen übernommen, teilte das Bundesgesundheitsministerium mit.

RKI hält die gesundheitlichen Gefahren in Deutschland für gering

Das mit der Einschätzung betraute Robert Koch-Instituts (RKI) schätzt "die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch die neue Atemwegserkrankung aus China derzeit weiterhin gering" ein. Das RKI hat ein mehrstufiges Verfahren entwickelt, nach dem Ärzte im Verdachtsfall vorgehen sollen.

In China wird der Höhepunkt der Epidemie entgegen ersten Einschätzungen nun doch erst in 10 bis 14 Tagen vermutet. Inzwischen wurde in jeder Provinz des Landes das Coronavirus registriert. Rund 50 Millionen chinesische Bürger sind durch die weitreichenden Absperrungsmaßnahmen mehr oder weniger in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

25225102502232250223325022342515933 2522511 2502236
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare