Politik


Der neue Bundestag ist gewählt. Für die FDP-Gesundheitspolitiker heißt das Abschied nehmen, sie sind erstmals seit 1949 nicht mehr im Parlament vertreten. Aber auch aus anderen Parteien scheiden Politiker aus.

mehr

Die letzten wichtigen Gesundheitsprojekte der Koalition in dieser Wahlperiode sind gescheitert - die Rechtslage ändert sich weder bei Korruption in Arztpraxen noch auf dem weiten Feld der Prävention.

mehr

Die Freiberufler sind ein entscheidender Wirtschaftsmotor im Zeichen der europäischen Krise. Dies war die zentrale Botschaft des BZÄK-Europatages in Brüssel.

mehr

Bei immer neuen Arzneimitteln müssen die Ärzte entscheiden: Sind sie bloß teurer - oder bringen sie ihren Patienten auch mehr? Zu oft schreiben sie laut Kritikern teure Mittel ohne Mehrwert auf.

mehr

Für den Rollator ist kein Platz, der Einnahmeplan hat die Schriftgröße 9: Menschen mit Behinderungen stoßen in der ärztlichen Praxis auf zahlreiche Barrieren. Manche kann man ganz einfach wegräumen.

mehr

Kurz vor der Bundestagswahl und den Landtagswahlen in Hessen diskutierte Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) in Frankfurt mit Ärzten über Gesundheitspolitik. Die Opposition sieht darin Wahlkampfhilfe.

mehr

China kämpft gegen Korruption in seinem Gesundheitssystem. Bislang trifft die Kampagne aber vor allem ausländische Firmen, kritisiert die EU-Handelskammer. Auch deutsche Firmen könnten ins Visier geraten.

mehr

Die EU will ihre Bürger zu mehr sportlicher Aktivität motivieren. Dafür verabschiedete die Kommission am Mittwoch den ersten Beschlussvorschlag überhaupt, der sich mit Sport beschäftigt.

mehr

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr will allen Bürgern Wahlfreiheit zwischen einer privaten und einer gesetzlichen Krankenversicherung eröffnen. Von der Union kam prompt Kritik.

mehr

Um die zahnärztliche Versorgung für Gehandicapte sicherzustellen, soll der Zahnarzt für das Heim einen Mundhygieneplan erstellen und die Pfleger einweisen, fordert der saarländische Minister Andreas Storm.

mehr