Europa im Vergleich

Deutschland hat mit die strengsten Corona-Regeln

Die Universität Oxford hat einen Index erstellt, der zeigt, in welchem Land die strengsten Corona-Maßnahmen gelten. Bereits vergangene Woche lag Deutschland mit einem Wert von 78 auf Platz 2 in Europa. Nur Italien ist noch strenger (84).

Nach dem beschlossenen Oster-Lockdown wird Deutschland wahrscheinlich weiterhin auf den vorderen Plätzen der strengsten Länder in Europa im Kampf gegen die Pandemie vertreten sein. Adobe Stock_thauwald-pictures

Der Tracker sammelt systematisch Informationen über die politische Maßnahmen, die die Regierungen der ein den einzelnen Staaten als Reaktion auf die Pandemie ergriffen haben. Aus unterschiedlichen Indikatoren wird eine Skala von 0 bis 100 gebildet, wobei 100 für die strengsten Regeln steht.

Herangezogen werden Maßnahmen wie Schulschließungen, Kontaktbeschränklungen, Einkommensunterstützung für Bürger, Regeln der Arbeitswelt oder Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Mittlerweile liegen Daten aus mehr als 180 Ländern vor.

Strenger heißt nicht besser

Die Wissenschaftler betonen, dass der Index lediglich die Anzahl und Strenge der staatlichen Maßnahmen erfasst und keine "Bewertung" der Angemessenheit oder Wirksamkeit der Maßnahmen eines Landes interpretiert darstellt. Eine höhere Position in einem Index bedeutet nicht unbedingt, dass die Reaktion eines Landes "besser" ist als die anderen Länder, die auf dem Index weiter unten stehen.

Auf der Statistikseite Our World in Data sind die Werte des Index abrufbar. Nach Italien (84) hat Deutschland (78) im europäischen Vergleich die meisten und strengsten Corona-Regeln innerhalb Europas (Stand: 19. März). Auch die USA (64) und Brasilien (71), die Länder mit den meisten täglichen Neuinfektionen, liegen von der Strenge der Maßnahmen hinter Deutschland.

The Oxford COVID-19 Government Response Tracker (OxCGRT)

Land

Index-Wert

Italien

84,26

Deutschland

77,78

Tschechien

75,93

Niederlande

75

Polen

73,15

Spanien

71,3

Frankreich

70,37

Schweden

69,44

Dänemark

62,96

Belgien

60,19

Neue Corona-Regeln für Deutschland: „Erweiterte Ruhezeit“ zu Ostern

Nach zwölf Stunden Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) und harten Verhandlungen haben sich Bund und Länder angesichts der weiterhin rasant fortlaufend ansteigenden Neuinfektionen für weitere Verschärfungen an Ostern entschieden:

  • Der aktuelle Lockdown wird bis zum 18. April verlängert.
  • Über Ostern wird das öffentliche Leben lahmgelegt werden.
  • Gründonnerstag (1. April) und Karsamstag (3. April) gelten als „Ruhetage“ mit „Ansammlungsverbot“.
  • Nur der „Lebensmitteleinzelhandel im engen Sinne“ darf ausschließlich am Karsamstag öffnen (nicht am 1. April).

Für private Zusammenkünfte bedeutet das:

  • Während der Osterfeiertage (ab 1. April) dürfen sich nur die Angehörigen eines Hausstandes mit einem weiteren Haushalt treffen (max. 5 Personen). Ausgenommen sind Kinder unter 14 Jahren. Paare zählen als ein Hausstand.
  • Keine Ostergottesdienste mit Präsenzpublikum. Religiöse Versammlungen sollen nur virtuell stattfinden.
  • Außengastronomie in Regionen mit geringen Infektionszahlen, die bereits offen war, soll während der fünf Tage wieder schließen.

Nach Ostern soll umfangreiches Testen für die Bekämpfung der Pandemie noch mehr eine entscheidende Rolle spielen.

Die nächste MPK soll voraussichtlich am 12. April stattfinden.

44514564451194445119544511964451457 4448516 4451199
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare