Whitepaper veröffentlicht

gematik stellt erstes Konzept für die Telematikinfrastruktur 2.0 vor

Die gematik will die Weichen für mehr Zusammenwirken im Gesundheitswesen stellen. In einem Konzeptpapier verspricht sie einen grundlegenden Wandel für den digitalen Austausch in der Telematikinfrastruktur (TI).

Blumige Botschaften: "Nach dem langen deutschen Dornröschenschlaf ist der digitale Frühling für viele im deutschen Gesundheitssystem erwacht", heißt es etwa in dem Whitepaper der gematik.

Mit dem Whitepaper „TI 2.0 – Arena für digitale Medizin“ stellt die gematik Eckpunkte für eine geplante Weiterentwicklung der Telematikinfrastruktur (TI) vor. Die gematik will damit komplexe, aber klare Grundbedingungen der TI wie Nutzerzentriertheit, Interoperabilität und einen stabilen sicheren Betrieb in den Mittelpunkt stellen. Dazu brauche es jetzt einen Technologiesprung, betont sie.

„Wir denken unser Angebot und unseren Auftrag komplett neu“, erklärte Dr. Markus Leyck Dieken, Geschäftsführer der gematik dazu. Die gematik verstehe sich als Nationale Agentur für Digitale Medizin. Sie schaffe nun eine gemeinsame Arena für alle Akteure, in der die Teilnehmer gewissermaßen einem olympischen Geist verpflichtet seien.

Das abstrakte Konzept beruht auf sechs Säulen

Die gematik hält eine Neukonzeption der TI für dringend erforderlich. In dem Papier betont sie, dass die TI für eine Zukunft vorbereitet werden soll, in der das deutsche Gesundheitswesen durchgängig digital vernetzt ist, Versorgungsszenarien über die Leistungserbringerumgebung hinausgehen und viele neue Akteure eingebunden sind – von der Pflege bis hin zu den Anbietern von digitalen Gesundheitsanwendungen.

Interview mit gematik-Geschäftsführer Dr. Markus Leyck Dieken

Im Interview spricht gematik-Geschäftsführer Dr. med. Markus Leyck Dieken über die jüngste Störung der Telematikinfrastruktur, verlorengegangenes Vertrauen und den Einfluss der Zahnärzteschaft in der gematik.

mehr
Nach den – bisher noch sehr abstrakt formulierten – Vorstellungen der gematik soll die neue TI-Architektur auf sechs Säulen beruhen:

  • Ein föderiertes Identitätsmanagement: Damit soll mehr Flexibilität und Nutzerfreundlichkeit durch die einfache Nutzung von Identitätsbestätigungen der TI für eigene digitale Angebote der Nutzergruppen möglich sein.
  • Eine universelle Erreichbarkeit der Dienste durch Zugangsschnittstellen im Internet: Der Wegfall proprietärer IT-Lösungen (wie zum Beispiel dem Konnektor) soll Kosten senken, den Betrieb stabilisieren und die Integration weiterer medizinischer Berufsgruppen erleichtern.
  • Eine moderne Sicherheitsarchitektur: Sie soll die eigenständige Bereitstellung von Diensten durch unterschiedliche Anbieter ermöglichen. Außerdem soll sie sicherer und effizienter sein.
  • Verteilte Dienste. Aus Sicht optimierter Versorgungsprozesse ist laut gematik die Verknüpfung von Daten aus verschiedenen Quellen notwendig.
  • Interoperabilität und strukturierten Daten: Die anwendungsfallbezogene Versorgung und Forschung erfordert laut gematik eine Verbesserung der Datenqualität. Standardbasierte strukturierte Daten und Schnittstellen erhöhen die Verfügbarkeit bei Produkten und Services.
  • Ein automatisiert verarbeitbares Regelwerk der TI: Eine automatisierte Überprüfung der Sicherheit und des Datenschutzes sowie der Interoperabilität und Verfügbarkeit stärken laut gematik das Vertrauen in die TI.

Bei der Weiterentwicklung der TI sollen Grundprinzipien wie vertrauenswürdige Infrastruktur, internationale Standards, die Fokussierung auf konkrete Versorgungsszenarien und Datensouveränität eine Rolle spielen.

Die gematik gibt sich mit ihrem Konzept euphorisch: „Nach dem langen deutschen Dornröschenschlaf ist der digitale Frühling für viele im deutschen Gesundheitssystem erwacht. Angespornt von der internationalen Dynamik und den Chancen ist ein Tatendrang in Deutschland spürbar“, heißt es wörtlich in dem Papier.“ Die Arena für digitale Medizin versteht sie dabei als ein „modernes Olympiastadion, in dem eine Vielzahl an akkreditierten Top-Athleten und Teams in
ihrer Disziplin antreten und nach transparenten Regeln zusammenspielen.“

41371674116893411688941168904137168 4137169 4116891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare