"Das geht am Bedarf vorbei!"

Labore kritisieren Aufnahme der Zahnärzte in Testverordnung

"Das geht am Bedarf vorbei!" Der Verband der Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) kritisiert, dass weitere Leistungserbringer wie Zahnärzte und Tierärzte in die neue Corona-Testverordnung aufgenommen wurden.

"[Es ]stellt sich auch die Frage, ob es jetzt richtig und sinnvoll ist, den Kreis der Leistungserbringer zu erweitern. So werden medizinisch wichtigen Einrichtungen Testkapazitäten entzogen, was aus unserer Sicht nicht im Sinne der Nationalen Teststrategie und der dort festgelegten Priorisierungen sein kann“, rügt der ALM. Adobe Stock_ MyriamB

Update

Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen und der großen Anzahl von durchzuführenden PCR-Tests hatte das Bundesgesundheitsministerium (BMG) zunächst überlegt, dass Tierärzte und Zahnärzte in ihren Laboren zur Entlastung mithelfen könnten. Da zahnärztliche Labore aber nicht die Bedingungen und Ausstattung bieten, um eine derartige Diagnostik durchführen zu können, hat das BMG die Zahnärzte auf Anraten der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) kurzfristig aus  §16  der finalen Fassung der TestV wieder gestrichen. Die Tierärzte werden weiterhin genannt.

Der ALM hat die entsprechende Mitteilung allerdings noch auf seiner Homepage veröffentlicht.

Stand: 5. Dezember 14:30 Uhr

Die neue Corona-Testverordnung sei in ihrer Umsetzung noch nicht in der Versorgung angekommen, so dass die dort getroffenen Festlegungen noch nicht vollständig umgesetzt werden konnten, teilt der ALM mit.

"Zahnärzte und Tierärzte müssen den gleichen Vorgaben unterliegen wie vertragsärztlich tätige Labore"

Eine "Herausforderung" sieht ALM-Vorstand Evangelos Kotsopoulos darin, dass nun weitere Leistungserbringer wie Zahnärzte und Tierärzte in die Rechtsverordnung aufgenommen wurden: „Das geht am Bedarf vorbei. Selbiges gilt auch für die seit Sommer verfügbaren Antikörpertests, für die es gar keinen Versorgungsengpass gibt.“

„Ein Antikörpertest kann qualitätsgesichert am besten durch einen Immunoassay erfolgen, der in einem fachärztlichen Labor durchgeführt wird“, bekräftigt der stellvertretende ALM-Vorsitzende Prof. Jan Kramer. Für die Sicherheit in der Patientenversorgung sei es dringend erforderlich, dass Zahnärzte und Tierärzte den gleichen Vorgaben unterliegen wie vertragsärztlich tätige Labore.

"Das heißt: Einhaltung des Medizinprodukterechts, Erfüllung der Richtlinien der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung labormedizinischer Untersuchungen, Teilnahmepflicht an Ringversuchen als Voraussetzung zur Vergütung, persönliche Leistungserbringung mit ärztlicher Gesamtverantwortung und medizinischer Validierung von Befunden, sowie Einhaltung des Infektionsschutzgesetzes mit Umgangsgenehmigung und Beachtung des Meldewesens sowie der Anbindung an die Corona-Warn-App."

"Weitere Leistungserbringer führen nicht zu höheren Kapazitäten"

Unklar bleibe laut Kotsopoulos auch, woher die weiteren PCR-Testkapazitäten kommen sollen, wenn bereits die fachärztlichen Labore bei den internationalen IVD-Herstellern an die Grenzen der Lieferfähigkeit von Gerätesystemen, Reagenzien und weiteren Verbrauchsmaterialien stoßen.

„Vor dem Hintergrund der ebenfalls knapp werdenden Testressourcen im PCR-PoC-Bereich - Point of Care-Gerätesysteme für Notaufnahmen, Rettungsstellen oder für Kleinserien für Alten- und Pflegeheime - stellt sich auch die Frage, ob es jetzt richtig und sinnvoll ist, den Kreis der Leistungserbringer zu erweitern", betont der ALM-Vorsitzende Dr. Michael Müller. Dadurch würden medizinisch wichtigen Einrichtungen Testkapazitäten entzogen, "was aus unserer Sicht nicht im Sinne der Nationalen Teststrategie und der dort festgelegten Priorisierungen sein kann".

Insgesamt lag die Auslastung der Labore laut ALM zuletzt bei 73 Prozent.

KW 48: 1.235.607 durchgeführte SARS-CoV-2-PCR-Tests

Eine Umfrage des ALM mit 167 Laboren aus dem ambulanten und stationären Bereich zeigt für die 48. Kalenderwoche eine leicht sinkende Positivrate von 9,4 Prozent (Vorwoche: 9,6 Prozent). Insgesamt wurden demzufolge 1.235.607 SARS-CoV-2-PCR-Tests durchgeführt (Vorwoche: +1 Prozent) – davon 116.449 mit positivem Befund. Mit fast 1,72 Millionen PCR-Tests pro Woche wurde die Kapazität nochmals ausgebaut . Die aktuellen Zahlen weisen laut ALM darauf hin, dass die Anpassungen der Testkriterien und der Nationalen Teststrategie langsam wirken.

Seit Anfang März führt der ALM mit den Behörden auf Bundesebene eine Datenerhebung zur SARS-CoV-2-Diagnostik durch, an der sich aktuell 167 Labore aus dem gesamten Bundesgebiet beteiligen, die etwa 90 Prozent des aktuellen Corona-Testgeschehens repräsentieren. Die Ergebnisse werden an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt und dort mit zusätzlichen Daten zusammengeführt. Die Gesamtübersicht wird im RKI-Lagebericht veröffentlicht.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

39251053917501391750239175033925106 3925107 3917504
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare