Statistisches Bundesamt legt vorläufige Zahlen vor

Pandemie verursacht dreistelliges Milliarden-Minus im Staatshaushalt

Die Auswirkungen der Pandemie belasten den Bundeshaushalt schwer, wie das Statistische Bundesamt jetzt in vorläufigen Zahlen bekannt gab. Daraus ergibt sich ein Defizit von 157,1 Milliarden Euro.

Die Corona-Auswirkungen haben in den ersten drei Quartalen 2020 ein Defizit von 157,1 Milliarden Euro im Staatshaushalt verursacht. Adobe Stock_Stockfotos-MG

Die Berechnungen gelten für die ersten drei Quartale des Vorjahres, bei den aktuellen Zahlen handelt es sich um vorläufige Ergebnisse der Kassenstatistik. Die Steuereinnahmen sind im vergangenen Jahr gesunken, die Ausgaben für staatliche Hilfe gestiegen. Das schlägt sich jetzt in einem deutlichen Finanzierungsdefizit nieder.

Ausgaben-Erhöhung um 1,23 Billionen Euro

Die um 11,6 Prozent gestiegene Ausgaben stehen zwischen Januar und September 2020 den um 4,3 Prozent gesunkenen Einnahmen gegenüber. Seit Beginn der Corona-Pandemie erhöhten sich die Ausgaben aller öffentlichen Haushalte in Deutschland um etwa 1,23 Billionen Euro. Die Einnahmen gingen zugleich auf rund 1,07 Billionen zurück, was ein Finanzierungsdefizit von gut 157 Milliarden Euro ergibt.

Zum Vergleich: In den ersten drei Quartalen 2019 hatten Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherungen ein Plus von 18,8 Milliarden Euro erzielt. Ein Minus im Staatshaushalt zu diesem vergleichbaren Zeitpunkt gab es zuletzt im Jahr 2016. Damals lag es bei 0,1 Milliarden Euro. 

Zuweisungen und Zuschüsse treiben die Ausgaben 

Die gestiegenen Ausgaben des Öffentlichen Gesamthaushalts lassen sich hauptsächlich durch die höheren Zuweisungen und Zuschüsse infolge der Corona-Pandemie erklären. Allein der Bund und seine Extrahaushalte zahlten in den ersten drei Quartalen 2020 rund 48,3 Milliarden Euro (+24,0 Prozent) mehr Zuweisungen, Zuschüsse sowie Schuldendiensthilfen als im Vorjahreszeitraum. Darin sind Soforthilfen an Unternehmen ebenso enthalten wie zum Beispiel Zahlungen zur Unterstützung der Krankenhäuser. 

Auch die Finanzen der Sozialversicherung hat die Pandemie schwer getroffen. Diese verzeichnete in den ersten drei Quartalen 2020 ein Finanzierungsdefizit von 31,4 Milliarden Euro im Vergleich zu einem Defizit von 1,7 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Ihre Ausgaben erhöhten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10,2 Prozent und belaufen sich auf 558,1 Milliarden Euro, die Einnahmen sanken um 4,4 Prozent auf 526,7 Milliarden Euro.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

39252363917501391750239175033924170 3925237 3917504
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare