Positionspapier der Bundeszahnärztekammer

Psyche und Zähne hängen eng zusammen

Psychosomatische Beschwerden haben zunehmend Einfluss auf die Mundgesundheit - das erklärt die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) in ihrem neuen Positionspapier. Und appelliert an Zahnärztinnen und Zahnärzte, besonders auf den Zusammenhang von Psyche und Zähnen zu achten.

Adobe Stock_vali_111

Beschwerden wie Depressionen, Alltagsstress, Ärger im Beruf sowie Schicksalsschläge wie Trennung und der Tod von Angehörigen sind häufig verantwortlich für die Angst vor der Behandlung oder eine unbefriedigende Zahnarzt-Patienten-Beziehung, so die BZÄK in ihrem Papier. Sie könnten sogar die gesamte Therapie zum Scheitern bringen. Kummer manifestiere sich aber auch direkt im Mundbereich: etwa durch eine Prothesenunverträglichkeit, Zungenbrennen, Pressen und Knirschen, Zahnfehlbelastungen oder durch ein Überstrapazieren der Kaumuskeln und angrenzender Muskelgruppen.

Bei 20 Prozent spielen psychosoziale Faktoren eine Rolle

Die BZÄK verweist darauf, dass zwischen 25 und 38 Prozent der Bevölkerung unter einer psychischen beziehungsweise psychosomatischen Störung leiden. Mit Konsequenzen für die zahnärztliche Praxis: 20 Prozent der Patienten in Zahnarztpraxen hätten Beschwerden, bei deren Auslösung und Verlauf psychosoziale Faktoren eine Rolle spielen. Und 20 Prozent der Patientenbeschwerden beim Zahnarzt seien psychisch verursacht.

In der Pandemie sind die Bruxismus-Zahlen noch mal gestiegen

Die Diagnostik und das bio-psycho-soziale Krankheitsverständnis haben für Zahnärzte eine hohe Bedeutung, heißt es im Positionspapier weiter. Gerade Krankheitsbilder, bei denen eine deutliche Diskrepanz zwischen Befund und Befinden der Patienten festzustellen ist oder die eine lange und komplizierte Krankheitsdauer ohne Therapierfolge aufweisen, benötigen laut BZÄK eine besondere Beachtung. Die BZÄK nennt hier mehrere Krankheitsbilder als Beispiele: Zahnbehandlungsangst und -phobie, psychogene Zahnersatzunverträglichkeit, chronischen Gesichtsschmerz, somatoforme Störungen, cranio-mandibuläre Dysfunktionen und den Einfluss von Stress auf Parodontitis und Bruxismus. Aus klinischen Beobachtungen sei auch abzulesen, dass Symptome von Bruxismus zunehmen – nicht zuletzt als stressbedingte Folgen der Pandemie, schreibt die BZÄK weiter.

Es gilt, den Patienten ganzheitlich zu betrachten

Als Lösungsansatz empfiehlt die Bundeszahnärztekammer eine verstärkte Zusammenarbeit des Zahnarztes mit Ärzten, Psychotherapeuten und weiteren Gesundheitsberufen und weist auf Aufklärungsangebote für die breite Bevölkerung hin. Denn, so die BZÄK, die ganzheitliche Betrachtung des Patienten aus Sicht einer wissenschaftlichen und präventionsorientierten Zahn-, Mund-und Kieferheilkunde schließt nicht nur die organischen und körperlichen Faktoren, sondern auch das soziale Umfeld und psychische Faktoren mit ein.

68286476798817679882167988226828486 6828487 6798825
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare