KBV zur sicheren Konnektor-Installation

Reihen- oder Parallelbetrieb ist nicht entscheidend!

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) klärt in einem neuen Beitrag zur sicheren TI-Anbindung die Aufgaben von Praxisinhabern und Dienstleistern - und benennt die Unterschiede zwischen paralleler und serieller Installation des Konnektors.

Viele Ärzte und Psychotherapeuten fragen sich, ob ihre Praxen sicher an die Telematikinfrastruktur angebunden sind. Entscheidend ist dabei allerdings nicht, ob die Praxis im Reihen- oder Parallelbetrieb angeschlossen ist. Darauf weist die KBV hin. AdobeStock_covado

Unabhängig vom Anschluss an die TI sei jeder Praxisinhaber für die Sicherheit der Patientendaten verantwortlich: "Er muss für die Praxis technische und organisatorische Maßnahmen für den Datenschutz festlegen. Hierzu zählen neben der Netzwerksicherheit auch Punkte wie die Verwendung eines Virenschutzes und sicherer Passwörter."

Auf die Sicherheit der TI-Infrastruktur kann sich der Arzt verlassen

Die KBV stellt dabei auch klar, dass für die TI-Infrastruktur selbst die Praxis nicht verantwortlich ist: "Dagegen haben Praxen bei der Anbindung an die TI nur wenig Einfluss, da die gesamte Architektur der TI und die einzelnen Komponenten von der gematik spezifiziert und zertifiziert wurden. "Auf deren Sicherheit kann er sich daher prinzipiell verlassen. In einem Informationsblatt zu Datenschutz und Haftung stellt die gematik klar, dass Ärzte und Psychotherapeuten nicht haften, sofern die zugelassenen Konnektoren vorschriftsgemäß verwendet, aufgestellt und betrieben würden."

 

 

Installation des Konnektors

Seriell versus parallel

Im Reihenbetrieb, der auch als serieller Betrieb bezeichnet wird, befinden sich Kartenterminals und Praxisrechner im selben Praxisnetzwerk (LAN). Sie erhalten den Zugang zur TI nur über den Konnektor, dessen integrierte Firewall das Praxisnetz vor unautorisierten Zugriffen schützt. Der Reihenbetrieb eignet sich vor allem für Praxen, die vorher noch keine Internetanbindung hatten oder die über keine komplexe IT-Vernetzung verfügen.

Für Praxen, die bereits eine komplexere IT-Infrastruktur haben und diese auch entsprechend absichern, ist dagegen eher der Parallelbetrieb geeignet. Hier wird der Konnektor in das bestehende Praxisnetzwerk und dessen Sicherheitsmaßnahmen integriert. Er ist dann ein gleichwertiger, aber eigenständiger Teil des LAN neben anderen Komponenten wie dem Praxis-PC und dem Kartenterminal. Da die integrierte Firewall des Konnektors nicht genutzt werden kann, müssen eigene Sicherheitsmaßnahmen der Praxis wie eine eigene Firewall die Praxis-IT absichern.

Quelle: KBV

Die KBV verweist zudem auf ihre bis zur Fertigstellung der neuen IT-Richtlinien gültigen Empfehlungen zum Datenschutz und zur Datensicherheit in den Praxen. Eine ähnliche Empfehlung gibt es mit dem Leitfaden von Bundeszahnärztekammer und Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung auch für Zahnarztpraxen.

24314342430649243065024306512431435 2431436 2430653
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare