Ministerentscheid zur Kassenleistung

Spahn will Selbstverwaltung nur in "Ausnahmefällen" übergehen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will nur in Ausnahmefällen per Entscheid Leistungen in der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung verankern. Das heißt: Ist die Selbstverwaltung zu langsam, greift er durch.

"Ich bin Fan einer funktionierenden Selbstverwaltung", sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. "Funktionierend" bedeutet offenbar "zügig". BMG

Spahn hatte den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) - die Selbstverwaltung der Ärzte und Krankenkassen - übergangen, um die Liposuktion per Rechtsverordnung zur Kassenleistung zu machen.

"Die Selbstverwaltung braucht für manche Entscheidungen zu lange"

"Die Selbstverwaltung erledigt viel. Doch für manche Entscheidungen braucht sie zu lange. Ich bin Fan einer funktionierenden Selbstverwaltung", sagte er gestern der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ).

Was die Behandlung von Lipödemen betrifft, habe die Selbstverwaltung sich selbst blockiert und das Thema fast zehn Jahre vor sich hergeschoben. Spahn: "Das geht nicht. Da würden Zehntausende Patientinnen unnötig hingehalten."

"Dafür hat der Gesundheitsminister die demokratische Legitimation"

"Die Selbstverwaltung spielt in unserem System eine wichtige Rolle. Das soll auch so bleiben", bekräftigte Spahn. Dennoch behalte er sich vor, "in Ausnahmefällen" als Minister zu entscheiden, was die Kasse zahlt. "Wenn sie [die Selbstverwaltung] nicht entscheidet, muss der Gesundheitsminister den Konflikt lösen können." Dafür habe er die Rechtsaufsicht und auch die demokratische Legitimation.

Auf die Frage, ob er den G-BA reformieren wolle, sagte er: "Ich kann da nur Winston Churchill plagiieren: 'Es ist nicht perfekt, aber es ist uns noch nichts Besseres eingefallen'."

16678911648021164801516480161667892 1667893 1648019
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare