KZBV korrigiert falsche Zahlen

Zahneins: Nur 4 Z-MVZ sind auf dem Land!

"Etwa die Hälfte unserer Standorte befindet sich im ländlichen Bereich", behauptet Dr. Daniel Wichels, Gründer und Geschäftsführer der Z-MVZ-Gruppe Zahneins-Gruppe. Zahlen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) zeigen: Das ist falsch!

Halten die "ganze Diskussion" für "scheinheilig": Dr. Daniel Wichels (Zahneins), Christopher Gau (Zahneins-Zahnarzt) und Z-MVZ-Berater RA Jens Pätzold (Lyck+Pätzold). zm_Screenshot_DZW

In dem gestern in der ZahnarztWoche (DZW) erschienenen Interview sprechen Dr. Daniel Wichels, Gründer und Geschäftsführer von Zahneins, und Z-MVZ-Berater Rechtsanwalt Jens Pätzold zusammen Zahneins-Zahnarzt Christopher Gau über Investorbetriebene Zahnarztpraxen - und darüber wie - so Wichels - "auf dem Lande mit einer größeren Verbundstruktur Versorgung gewährleistet werden kann".

Diese Stichprobe ist nicht repräsentativ - und die Zahlen sind falsch!

Dabei versuchen sie, das "vorgebliche" Argument, dass Z-MVZ vorwiegend in den Ballungszentren entstehen und deshalb die zahnmedizinische Versorgung auf dem Land gefährden, zu entkräften - auch mithilfe von Zahlen. Falschen Zahlen, wie sich nun herausstellt.

Zahneins wurde 2016 gegründet und hat nach eigenen Angaben 19 Standorte und 550 Mitarbeiter. Trotz intensiver Recherchen haben wir nur 17 Standorte verifizieren können.

"Von den 162 Z-MVZ, deren Gründung wir begleitet haben, sind 10 Prozent an ländlichen Standorten unter 5.000 Einwohnern. In Kleinstädten von 5.000 bis 20.000 Einwohnern sind es 22 Prozent und in Mittelstädten bis 100. 000 Einwohnern 37 Prozent. Nur 31 Prozent wurden in Großstädten über 100.000 Einwohnern gegründet", gibt Pätzold an und verweist auf eine interne Statistik seiner Kanzlei.

Die von der Kanzlei ausgewertete Stichprobe von 162 Z-MVZ sei nicht repräsentativ, heißt es dagegen seitens der KZBV. Richtig sei: "Zum Stand 30. September 2018 liegen nicht wie behauptet die Hälfte der MVZ von Zahneins im ländlichen Bereich, sondern (gemäß siedlungsstrukturellen Kreistypen des BBSR) vier von 16 Z-MVZ und somit ein Viertel."

Quelle: KZBV

Bei diesen vier Z-MVZ handele es sich im Übrigen genau um die vier Z-MVZ der Kette "Zahnheimat", die Zahnarzt Gau in Ostfriesland vertritt. Im Klartext: "Zahnheimat" ist offenbar die einzige Kette von Zahneins mit Z-MVZ auf dem Land!

Was die Statistik der Kanzlei Lyck+Pätzold verschweigt

Die siedlungsstrukturellen Kreistypen dienen dem intraregionalen Vergleich. Unterschieden wird nach "Kernstädten" und sonstigen Kreisen. Die Typisierung der Kreise und Kreisregionen erfolgt außerhalb der Kernstädte nach der Bevölkerungsdichte. Um den großräumigen Kontext zu berücksichtigen, wird dann weiter nach der Lage im siedlungsstrukturellen Regionstyp differenziert. Mit dieser Einordnung wird der Überlegung Rechnung getragen, dass die Lebensbedingungen in den Kreisen sowie ihre Entwicklung wesentlich auch von der Entwicklung und der Struktur der jeweiligen Region abhängig ist.

Quelle: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Indem die Kanzlei von Rechtsanwalt Jens Pätzold in ihrer "Statistik" nur die Bevölkerungsanzahl heranzieht und die Bevölkerungsdichte außen vor lässt, werden Städte wie Bielefeld mit aktuell über 333.000 Einwohnern pauschal als Großstadt erfasst. Stadtteile wie Ummeln, Hoberge-Uerentrup, Kirchdornberg oder Lämershagen-Gräfinghagen haben sich aber ihre dörfliche Struktur bewahrt. Hier ist die Bevölkerungsdichte sehr niedrig - was leider auch bedeutet: Der Bus fährt unter Umständen nur einmal am Tag, und die Gesundheitsversorgung ist viel schlechter als im Zentrum. 

14057931399604139960513996061405794 1405795 1399609
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
1Kommentar
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Marc Oliver PickZahneins: Nur 4 Z-MVZ sind auf dem Land!
Sehr geehrte zm-Redaktion,
zwei Anmerkungen zum obigen Beitrag über ein Interview in der dzw:
1. zahneins betreibt nach Übernahme eines weiteren ländlichen Standorts künftig 20 Zahnarztpraxen
2. der Screenshot wird dzw.de nicht gerecht – ich lasse
mehr anzeigen ...
ich Ihnen gerne einen perfekten Screenshot zukommen

Mit freundlichen Grüßen der dzw-Redaktion,
Marc Oliver Pick

Vor 2 Monaten 4 Wochen
1544794556
Antworten
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen