Robert Koch-Institut

Britische Virusvariante in sechs Prozent der positiven Proben entdeckt

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat erstmals Daten zu den neuen SARS-CoV-2-Varianten in Deutschland veröffentlicht. In knapp sechs Prozent der SARS-CoV-2-positiven Proben wurde die britische Virusvariante B.1.1.7 nachgewiesen.

Laut aktuellen RKI-Zahlen wurde in knapp sechs Prozent der SARS-CoV-2-positiven Proben die britische Virusvariante B.1.1.7 nachgewiesen. Adobe Stock_Ahmet Aglamaz

Der Anteil der Variante B.1.1.7 an PCR-bestätigten SARS-CoV-2-Nachweisen beträgt nach der ad-hoc-Erhebung von über 30.000 Proben in der KW4 in Deutschland ca. 5,8 Prozent. Dieses Ergebnis wird unterstützt von der vorläufigen Analyse der an das RKI übermittelten Genomsequenzen, in der der Anteil von Genomsequenzen der VOC B.1.1.7 5,73 Prozent beträgt.

Die Variante wurde bereits in 13 von 16 Bundesländern bereits nachgewiesen (Berlin, Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern).

In den Untersuchungen wurde auch nach der südafrikanischen SARS-CoV-2-Variante B.1.351 gesucht. Entdeckt werden die Virusvarianten jeweils anhand von Gesamtgenomsequenzierungen, deren Auswertungen Teil des aktuellen RKI-Berichts sind. Demnach wurde laut RKI die Mutation B.1.351 sowohl im Datensatz für 2020 als auch im bisherigen Datensatz für 2021 je zehn Mal detektiert.

Die britische Virusvariante war Mitte Dezember 2020 erstmals in Großbritannien aufgetreten. Wissenschaftler gehen mittlerweile davon aus, dass sie infektiöser als die bisher festgestellte Variante ist und dass dies den Verlauf der Pandemie ungünstig beeinflusst. 

Auch die brasilianische Viruslinie P.1. ist hier angekommen

Auch die aus Brasilien stammende Viruslinie P.1. ist in Deutschland bereits festgestellt worden. Am 22. Januar berichtete das Land Hessen erstmals über einen Nachweis der Viruslinie, die bisher nur über eine spezifische PCR nachgewiesen wurde, wie das RKI dazu anmerkt.

Die Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM) bestätigen die RKI-Zahlen: „Die Varianten sind in Deutschland angekommen und es ist von einer weiteren Ausbreitung auszugehen. Durch die Nachtestung von Positivproben erhalten wir täglich mehr Informationen, die in den kommenden Tagen und Wochen zu einem klareren Bild der Ausbreitung der Mutationen führen werden“, sagt Evangelos Kotsopoulos vom ALM-Vorstand.

Zwei neue Varianten aus Großbritannien machen Sorgen

Britischen Wissenschaftlern macht indes eine neue Entwicklung Sorgen: Gerade sind zwei neue COVID-19-Varianten identifiziert worden, die einige Ähnlichkeiten mit den südafrikanischen und brasilianischen Varianten besitzen. Wissenschaftler befürchten, dass die nun in Bristol entdeckte Mutante gefährliche Merkmale der britischen und anderen Varianten besitzen könnte. Die neuen Varianten werden derzeit untersucht.

Das neu identifizierte Coronavirus SARS-CoV-2 verursacht die "Corona virus disease 2019" (Covid-19) und ist Auslöser der COVID-19-Pandemie.

41279534116893411688941168904120376 4127954 4116891
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare