Praxis


Das Sozialgericht Frankfurt entschied jetzt über zwei Fälle, in denen die jeweilige Krankenkasse die Kosten für ZE-Behandlungen durch einen anderen Zahnarzt als den bisherigen Behandler übernehmen sollte.

mehr

Das Landgericht München I hat der privaten Krankenversicherung Ottonova verboten, Fernbehandlungen im Internet zu bewerben. Die klagende Wettbewerbszentrale sieht zahlreiche Probleme bei derartigen Angeboten.

mehr

127 Frauen und zwei Männer haben ihre ZFA-Ausbildung in der Pfalz erfolgreich abgeschlossen. Gefeiert wurde dies in einer "zentralen Lossprechungsfeier".

mehr

Die Gefährdungsbeurteilungen müssen von den Arbeitgebern in der Zahntechnik-Branche wesentlich ernster genommen werden als das bisher der Fall ist, fordert Karola Krell vom Verband medizinischer Fachberufe.

mehr

Medi Geno Deutschland ruft Praxen dazu auf, sich das Muster-Installationsprotokoll der gematik und die weitergehende Erklärung zur korrekten Installa­tion von ihrem Dienst­leister unterschreiben zu lassen.

mehr

Die Wettbewerbszentrale (WBZ) hat 2018 mehr als 370 Anfragen und Beschwerden wegen unlauteren Wettbewerbs im Bereich Gesundheit (Apotheker, Ärzte, Heilberufe, Krankenkassen, Pharmaindustrie) bearbeitet.

mehr

Start-up ist insolvent

Amabrush ist pleite

Zähne putzen in 10 Sekunden - das sollte man mit der Wunderzahnbürste Amabrush können, versprach der Hersteller. Jetzt ist das österreichische Start-up insolvent.

mehr

Zahnärztekammer Niedersachsen

Neue Beilage für den Mutterpass

Die Zahnärztekammer Niedersachsen (ZKN) hat mit der Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege in Niedersachsen e.V. eine Beilage für den Mutterpass entwickelt.

mehr

Was muss passieren, damit Zahnärzte, Ärzte und Apotheker Familie und Beruf besser vereinbaren können? Eine Umfrage der apoBank ergibt: Kinderbetreuung, Teilzeit und flexible Arbeitszeiten sind am wichtigsten.

mehr

Mehr als jeder zweite Patient zweifelt daran, ob seine bevorstehende OP notwendig ist, aber nur 57 Prozent holen sich eine Zweitmeinung ein, wie eine repräsentative Befragung der Barmer Krankenkasse ergibt.

mehr