Zahnmedizin

Der Fall: Hypoplasie durch Strukturanomalie

Abbildung 1: Frontalansicht des vorgestellten Patienten: Auffallend ist, dass die lateralen Inzisivi im Oberkiefer von der Hypomineralisation am wenigsten betroffen sind. Feierabend

Abbildung 2: Detailansicht Oberkiefer: Auch trotz des Biofilms erscheint der Schmelz generell rauer als gewöhnlich. Feierabend
Abbildung 3: Detailansicht mittlere und seitliche Inzisivi: Den Mineralisationsprozess starten die seitlichen Schneidezähne erst, wenn die Eckzähne diesen schon begonnen haben. Feierabend
Abbildung 4: Aufsicht auf den Oberkiefer. Hier ist deutlich zu erkennen, dass die Hypoplasie den palatinalen Anteil nicht betrifft. Feierabend
Abbildung 5: Detailansicht nach Aufbau mit Komposit und Imitation einer jugendlich wirkenden Zahnoberfläche mit verstärkten Perikymatien Feierabend
Abbildung 6: Frontalansicht Ober- und Unterkiefer in der Nachkontrolle Feierabend

Behandlungsablauf

In der ersten Sitzung wurde die Möglichkeit direkter Aufbauten durch Komposit besprochen. Mutter und Patient entschieden sich zügig dafür, um jegliche Präparation der vorhandenen (und ansonsten gesunden) Zahnhartsubstanz für andere Restaurationen zu vermeiden. Die Zähne wurden zudem gereinigt und der Patient wurde bezüglich Mundhygiene instruiert, um bis zur nächsten Sitzung bessere Gingivaverhältnisse zu ermöglichen.

In dieser zweiten Sitzung wurde zum Anhalten der Lippen und Weichgewebe OptraGate (Ivoclar Vivadent) eingesetzt. Die Zähne wurden erneut gereinigt (AIRFLOW® HANDY 2+ mit Air-Flow Prophylaxe Pulver (Firma EMS)). Sofern erforderlich wurden Matrizen in den Approximalbereich eingebracht (Hawe Transparent Striproll, Kerr Hawe). Der hypoplastische Schmelz sowie der Übergang zum zervikalen Drittel / zur zervikalen Hälfte wurden mit 35-prozentiger Phosphorsäure für eine Minute geätzt.

Es folgte die schrittweise Applikation eines Komposits für den Frontzahnbereich (Enamel HFO +, Gruppo Micerium). Verwendet wurden für die mitteleren und für die lateralen Inzisivi im Oberkiefer die Dentinmassen UD 4, 3,5 und 3, im Unterkiefer nur UD 3, sowie für alle Zähne die Schmelzmasse GE 2. Die Dentinmasse wurde in etwas dickerer Schichtstärke, als es bei natürlichem Dentin zu erwarten wäre, eingesetzt, die Schmelzmasse jeweils in etwas geringerer Schichtstärke. Nach der Applikation einer jeden Schicht folgte die Polymerisation.

Die Überschüsse wurden per Skalpell entfernt und die Übergänge und Flächen mittels Brownie, Greenie und Okklubrush (Shofu Dental GmbH) ausgearbeitet und poliert (Abbildung 5). Um an den mittleren und an den lateralen Inzisivi die Perikymatien jugendlicher Zähne imitieren zu können, wurde nach der Anwendung des Greenies die Oberfläche mit einem rotierenden Diamanten touchiert. Danach erfolgte nur noch die Politur mittels Okklubrush (Abb. 6).

22138032211846221184722118482205024 2213804 2211851
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare




Weitere Bilder
Bilder schließen