zm-Forum aktuell auf dem Deutschen Zahnärztetag

Hydroxylapatit in Zahnpasten: Wirkt es oder wirkt es nicht?

Seit einigen Jahren drängen Zahnpasten mit Hydroxylapatit auf den Markt. Wissenschaftler haben Studien geprüft, die die Wirksamkeit des Inhaltsstoffs belegen sollen. Die Ergebnisse werden auf dem Deutschen Zahnärztetag in Frankfurt am Main vorgestellt - auf Einladung der zm.

Wirkt es oder wirkt es nicht? Hydroxylapatit in Zahnpasten – Etikettenschwindel oder Revolution in der Kariesprophylaxe? Auf dem Deutschen Zahnärztetag in Frankfurt am Main führen Wissenschaftler eine Bestandsaufnahme der wissenschaftlichen Evidenz durch. zm/nb

Anfang diesen Jahres stand die Firma Dr. Kurt Wolff massiv in der Kritik der Zahnärzteschaft. Grund war deren Werbung für die Zahnpasta Karex, die gezielt Fluoridängste bei Verbrauchern thematisierte (die zm berichteten). Die Bundeszahnärztekammer bezeichnete die „aggressive Werbung“ der Firma seinerzeit als „unredlichen Marketingschachzug“ und wies auf die große Bedeutung der Fluoride in der Kariesprophylaxe hin.

Gibt es überhaupt wissenschaftliche Studien, die die Wirksamkeit von Hydroxylapatit belegen?

Was in dieser „Fluoriddebatte“ aus dem Blick geriet, war die Frage, inwieweit es überhaupt wissenschaftliche Studien gibt, die die Wirksamkeit des als Alternative zum Fluorid apostrophierten Materials Hydroxylapatit belegen.

Immerhin bewirbt Dr. Kurt Wolff die Zahnpasta Karex nach wie vor mit dem Slogan #ICHPUTZEOHNE, „weil es mit Hydroxylapatit eine Alternative zu Fluorid“ gibt. Belegen soll das „weltweit erstmalig“ die „jüngste von zahlreichen [sic] Studien“, wie es auf der Internetpräsenz www.karex.com heißt.

Gemeint ist eine vom Hersteller selbst geförderte Studie [Schlagenhauf et al.: Microcrystalline hydroxyapatite is not inferior to fluorides in clinical caries prevention: a randomized, double-blind, non-inferiority trial], die zeige, dass hydroxylapatithaltige Karex-Zahnpasta „genauso wirksam wie eine Fluoridzahnpasta sei“.

Nicht alle Hersteller hydroxylapatithaltiger Zahnpasten positionieren ihre Produkte als Alternative zu Fluoriden in der Zahnpflege. So enthält die in der Drogeriemarktkette dm erhältliche Zahnpasta Apacare neben Hydroxylapatit auch 1.450 ppm Natriumfluorid. Der Werbeslogan: „Flüssiger Zahnschmelz mit medizinischem Hydroxylapatit + Fluorid“.

Ob hier nicht die beiden Inhaltsstoffe bereits in der Tube miteinander reagieren und das enthaltene Fluorid zum Teil inaktiviert wird, darauf finden wir in den Produktinformationen des Herstellers Cumdente keine Antwort.

Zum Hydroxylapatit als Inhaltsstoff von Zahnpasten gibt es derzeit viele offene Fragen. Mit zunehmender Verbreitung solcher Zahnpasten wächst die Notwendigkeit, sich auch aus zahnmedizinischer Sicht mit dem Material auseinanderzusetzen und zu prüfen, ob die Werbeversprechen zur Kariesprophylaxe tatsächlich substantiiert sind.

Wirkt es oder wirkt es nicht? Hydroxylapatit in Zahnpasten – Etikettenschwindel oder Revolution in der Kariesprophylaxe?

Eine Bestandsaufnahme der wissenschaftlichen Evidenz

Prof. Dr. Carolina Ganß (Gießen), Prof. Dr. Elmar Hellwig (Freiburg) und Prof. Dr. Joachim Klimek (ehemals Gießen) stellen die Ergebnisse ihrer aktuellen wissenschaftlichen Arbeit zur kariespräventiven Wirksamkeit von Hydroxylapatit in Zahnpasten vor. Prof. Dr. Stefan Zimmer (Witten) erläutert die Bedeutung fluoridhaltiger Zahnpasten für die Kariesprävention.

Freitag, 9. November 2018, 17.00-17.45 Uhr, Congress Center Messe Frankfurt, Frankfurt/Main, Saal Illusion 2

Mehr Informationen finden Sie hier.

10688461065947106594810659491064156 1064157 1065951
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare