Zahnmedizin

Implantatprothetik im zahnlosen Oberkiefer

Die S3-Leitlinie "Implantatprothetische Versorgung des zahnlosen Oberkiefers" aus dem Jahr 2014 wurde aktualisiert: die Kernaussagen haben sich dabei nicht geändert, die Literatur wurde aber erweitert, die Evidenz somit gestärkt.

Implantatprothetische Versorgung im zahnlosen Oberkiefer (aus dem Beitrag "Indikationen für die Prothetik - wie viele Implantate sind nötig?" zm10/2016) © Wolfart

Dr. med. dent. Jaana-Sophia Kern (Aachen), Mitautorin der S3-Leitlinie "Implantatprothetische Versorgung des zahnlosen Oberkiefers" erklärte gegenüber zm-online, die ursprünglichen Empfehlungen seien durch das Update noch bestärkt worden. Die Kernaussagen hätten sich nicht geändert. Die Literatur wurde erweitert, die Evidenz somit verstärkt. Die Leitlinie hat nun Gültigkeit bis November 2019.

Vorangestelltes Ziel der Leitlinie ist es, unter Einbeziehung der damit verbundenen möglichen Komplikationen und Risiken, eine Entscheidungshilfe bezüglich der prothetischen Rehabilitationsmöglichkeiten des zahnlosen Oberkiefers mit Zahnimplantaten zu geben. Damit soll für den Patienten Sicherheit, Funktionalität und Nachhaltigkeit gewährleistet werden. Des Weiteren soll jenen, für die die genannten Therapieformen in Frage kommen, der aktuelle Kenntnisstand im Bereich der Implantologie im zahnlosen Oberkiefer durch diese Leitlinie zugänglich gemacht werden.


S3-Leitlinie "Implantatprothetik im zahnlosen OK"

  • Gerade für den zahnlosen Oberkiefer ist eine ausführliche Planung unumgänglich. Im Sinne eines Backward Planning soll zunächst die prothetische Planung erfolgen.
    Hierzu bietet sich eine, die spätere Zahnaufstellung widerspiegelnde, vorhandene Prothese oder ein laborgefertigte Zahnaufstellung an, welche direkt am Patienten anprobiert und getestet wird.
  • Die Entscheidung, ob festsitzend oder herausnehmbar versorgt wird, richtet sich nach den individuellen patientenbezogenen Gegebenheiten.
  • Weniger als vier Implantate sollen für den zahnlosen Oberkiefer nicht geplant werden.
  • Vier Implantate sollten herausnehmbar versorgt werden.
  • Aufgrund fehlender Langzeitdaten kann derzeit keine Empfehlung für festsitzende Versorgungen gegeben werden.
  • Fünf Implantate können herausnehmbar oder festsitzend versorgt werden.
  • Sechs Implantate können herausnehmbar oder festsitzend versorgt werden.
  • Für fünf bis sechs Implantate gilt: Falls festsitzend versorgt wird, sollte eine einteilige Brücke verwendet werden, die verschraubt oder zementiert werden kann.
  • Mehr als sechs Implantate können herausnehmbar oder festsitzend versorgt werden.
  • Für mehr als sechs Implantate gilt: Falls festsitzend versorgt wird, können einteilige oder mehrteilige Restaurationen verwendet werden, die verschraubt oder zementiert werden können.
  • Eine gleichmäßige anterior-posteriore Implantatverteilung im Sinne eines möglichst großen Unterstützungspolygons im Bereich des Zahnersatzes soll angestrebt werden.



Die systematisch entwickelte Leitlinie fasst demnach die nach derzeitigem Wissensstand bestehenden Möglichkeiten und Einschränkungen hinsichtlich der festsitzenden beziehungsweise herausnehmbaren Versorgung des zahnlosen Oberkiefers auf Zahnimplantaten zusammen - das bezieht sich vor allem auf die Anzahl der Implantate und die Überlebens- und Komplikationsraten der Implantate sowie Suprakonstruktionen. Die getroffenen Schlüsselempfehlungen sollen dem Praktiker, unter Einbeziehung der eigenen Erfahrung (interne Evidenz), einen Behandlungskorridor aufzeigen, wobei Leitlinien grundsätzlich nicht als rechtlich bindend, sondern lediglich als Entscheidungshilfe anzusehen sind.

Die Leitlinie im Original finden Sie hier.

16840971669955166995116699521684098 1684099 1669953
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare