Türkische Studie

Ist die Prävalenz von Bruxismus durch die Pandemie erhöht?

"Bruxismus", "Zähneknirschen" und "Zähnepressen": Während der Pandemie wurde im Netz signifikant öfter nach Begriffen gegoogelt, die im Zusammenhang mit CMD stehen. Türkische Forscher haben das Phänomen untersucht.

Studienergebnisse deuten darauf hin, dass in der Pandemie mehr Menschen unter Bruxismus leiden. Adobe Stock_djma

In einer aktuellen Studie haben türkische Autoren anhand von Google-Suchanfragen analysiert, ob vermehrt nach Begriffen gesucht wurde, die in Zusammenhang mit craniomandibulären Dysfunktionen (CMD) stehen. Sie konnten zeigen, dass unter anderem „Bruxismus“ im Laufe der Pandemie signifikant häufiger gegoogelt wurde. Die Ergebnisse wurden im Juni im Journal of Orofacial Orthopedics veröffentlicht.

Stress als ätiologischer Faktor

Bruxismus ist grundsätzlich multifaktorieller Genese. Insbesondere psychische Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung. So liegt es nahe zu prüfen, ob in Zeiten einer Pandemie, die starke negative Folgen auf die Psyche haben kann, auch Bruxismus vermehrt auftritt. Die Studienautoren haben hierzu die Aufrufe der Suchbegriffe „Bruxismus“, „Zähneknirschen“ und „Zähnepressen“ in der Google-Suchmaschine während der Pandemie analysiert und mit den vorherigen Jahren verglichen.

"Zähneknirschen" wurde rund 25 Prozent häufiger gegoogelt

Die Ergebnisse zeigen, dass die oben genannten Suchbegriffe im Zeitraum Mai bis Oktober 2020 signifikant häufiger aufgerufen wurden als im Vergleichszeitraum von 2016 bis 2019. So nahmen weltweit die Suchanfragen für „Bruxismus“ um 23,6 Prozent, „Zähneknirschen“ um 24,9 Prozent und „Zähnepressen“ um 22,5 Prozent zu. Im Zeitraum März bis Mai 2020 wurde weltweit nur nach „Zähneknirschen“ vermehrt gesucht, die Zahlen für die Aufrufe von „Bruxismus“ und „Zähnepressen“ waren nicht signifikant erhöht.

Alkohol ist ein zusätzlicher Trigger

Als Erklärung für das am Anfang der Pandemie eher niedrige Suchaufkommen führen die Autoren an, dass der Fokus der Google-Suchen in dieser Zeit vorwiegend auf COVID-19-bezogenen Themen lag und allgemeine Gesundheitsthemen grundsätzlich weniger gegoogelt wurden.

Ursächlich für Zunahme der Bruxismus-bezogenen Suchbegriffe in einer späteren Phase der Pandemie sehen sie die psychische Belastung durch die Pandemie, die sowohl wirtschaftlich als auch privat verheerende Folgen für viele Menschen hatte. Zum anderen stieg der Alkoholkonsum während der Pandemie an, welcher ebenfalls als ätiologischer Faktor für Bruxismus gilt.

Eine erhöhte Prävalenz können die Daten nicht eindeutig belegen

Die Ergebnisse zeigen, dass während der Pandemie ein erheblich größeres Interesse an den oben genannten Themen bestand. Ob dies auch mit einer tatsächlich erhöhten Prävalenz von craniomandibulären Dysfunktionen einhergeht, kann aus den vorliegenden Daten nicht eindeutig abgeleitet werden.

Originalpublikation: Kardeş E, Kardeş S. Google searches for bruxism, teeth grinding, and teeth clenching during the COVID-19 pandemic. J Orofac Orthop. 2021 Jun 29:1–6. doi: 10.1007/s00056-021-00315-0. Epub ahead of print. PMID: 34185102; PMCID: PMC8239479.

68134736798817679882167988226813474 6792445 6798825
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare