Leitartikel

Berufspolitik für die Praxis

Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer BZÄK-Axentis.de

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

mitunter wird die Arbeit der Kammern und KZVen, einschließlich der Bundesorganisationen, von unseren Kollegen als praxisfern empfunden, denn es ist zunehmend schwieriger geworden, die komplexen Gremienstrukturen unseres Systems, die nationalen und europäischen Einflüsse sowie die Vielzahl von Richtlinien anschaulich zu vermitteln.

Angesichts einer zunehmenden Fremdbestimmung sind Frust und Ärger verständlich. Das geht auch den berufspolitisch Aktiven nicht anders.

Umso mehr freut es einen, wenn gesundheitspolitische Konzepte nach intensivem Ringen mit den Kassen und der Politik in die Realität umgesetzt werden. Und hier waren wir – BZÄK, KZBV, Wissenschaft und Fachverbände – gleich in praxisrelevanten Bereichen erfolgreich.

Mit der Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention sind wir seit 2009 in Deutschland völkerrechtlich verpflichtet, die allgemeinen Menschenrechte ohne Diskriminierung auch für Menschen mit Behinderung umzusetzen. Bereits 2010 stellten BZÄK und KZBV mit den zahnmedizinischen Fachgesellschaften das Reformkonzept „Mundgesund trotz Handicap und hohem Alter“ mit Lösungen für die medizinische Versorgung von Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung vor. Der Gesetzgeber unternahm dann in der Folge erste gesetzliche Schritte zur Verbesserung der zahnärztlichen Versorgung von immobilen Alten und Menschen mit Behinderung. Ende 2015 entschied die Große Koalition im Versorgungsstärkungsgesetz, dass Pflegebedürftige, Menschen mit Behinderung und mit eingeschränkter Alltagskompetenz Anspruch auf zusätzliche Leistungen zahnmedizinischer Prävention erhalten.

Prävention richtig umzusetzen, das bedeutet in diesem Fall, Pflegekräfte und Angehörige einzubinden – schließlich werden 1,3 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland zu Hause von Familienangehörigen oder nahestehenden Personen gepflegt.

Vor diesem Hintergrund hat die BZÄK mit dem Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) zwölf Kurzfilme mit Tipps für Angehörige und Pflegepersonal für die Mundpflege von Hochbetagten, Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderung erstellt. Sie sind verständlich und kurz gehalten, weil sie breit aufklären sollen, und können auf YouTube abgerufen werden. Alle Praxen sind aufgerufen, die Videos auf ihren Homepages einzubinden, zu verlinken oder zu teilen. Ausdrücklich erwünscht ist auch, den Hinweis an Patienten weiterzugeben.

Eine zweite aktuelle Hilfe für die Praxis ist der Ratgeber zur zahnärztlichen Prävention der frühkindlichen Karies. Anfang 2014 stellten BZÄK, KZBV, die Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde und der Bundesverband der Kinderzahnärzte mit dem Deutschen Hebammenverband (DHV) das gesundheitspolitische Konzept zur zahnmedizinischen Prävention der frühkindlichen Karies vor. Ziel ist, die Präventionslücke bei den 0- bis 3-Jährigen zu schließen, um frühkindliche Karies (ECC) und daraus resultierende Folgeerkrankungen zu vermeiden.

Mit dem im Juli 2015 verabschiedeten Präventionsgesetz wurde die zahnärztliche Prävention für Kinder gestärkt. Mit den Entscheidungen des BMG, in den Richtlinien vom 6. Lebensmonat an sechs Verweise vom Kinderarzt beziehungsweise Hausarzt zum Zahnarzt im Gelben Kinderuntersuchungsheft zu verankern, haben BZÄK und KZBV damit ein wichtiges Ziel erreicht.

Ergänzend haben wir den Online-Ratgeber „Frühkindliche Karies vermeiden“ für die Zahnarztpraxis mit Tipps zur Betreuung der kleinsten Patienten in den Praxen erarbeitet. Wir bitten Sie, den ECC-Ratgeber und die AuB-Filme für Ihre Arbeit in der Praxis zu verwenden. Das ist Berufspolitik mit direktem Nutzen für Sie, Ihr Team und vor allem für unsere Patienten.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Dietmar Oesterreich,
Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer

Die Ratgeber finden Sie auf www.bzaek.de, die Filme auf Youtube/Bundeszahnärztekammer.

Präsident der Zahnärztekammer
Mecklenburg-Vorpommern

Wismarsche Str. 304, 19055 Schwerin

64906196489121648912764891286490620 6490621 6489130
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare