Praxiskrisen

Machen Sie den Krisen-Check

1. Fallzahlentwicklung

a) überdurchschnittlich
b) durchschnittlich
c) unterdurchschnittlich

Infos zu den Fallzahlen/Quartal entnehmen Sie der KZV-Abrechnung (Deckblatt).


2. Umsatzentwicklung

a) steigend
b) stagnierend
c) rückläufig

Die Umsatzentwicklung entnehmen Sie den Betriebswirtschaftlichen Auswertungen (BWA) Ihres Steuerbüros. Wichtig ist der Vergleich mit dem Vorjahr.


3. Kostenentwicklung

a) rückläufig
b) stagnierend
c) steigend

Die Kostenentwicklung entnehmen Sie der BWA. Wichtig ist der Vergleich zum Vorjahr.


4. Cashflow-Entwicklung

a) überdurchschnittlich
b) durchschnittlich
c) unterdurchschnittlich

Die Information entnehmen Sie der BWA. Wichtig ist der Vergleich zum Vorjahr. Der Cashflow summiert sich aus Ihrem Gewinn und Ihren Abschreibungen. Beispiel:

Praxisgewinn 120.000 Euro

+ Abschreibung 5.000 Euro

= Cashflow von 125.000 Euro


5. Gewinn/Verlust

a) Überschuss nach Unternehmerlohn
b) Schwarze Null nach Unternehmerlohn
c) Verlust nach Unternehmerlohn

Die Information entnehmen Sie der BWA. Häufig gibt es eine Seite 3, hier wird eine Liquiditätsüber- oder -unterdeckung ausgewiesen. Ein positiver Betrag bedeutet Gewinn, ein negativer Betrag Verlust. Sollte Ihre BWA diese Information nicht enthalten, können Sie so die Situation erheben:

+ Tilgung pro Jahr

· (Praxis und Privat), beinhaltet direkte Tilgung und/oder Versicherungen oder andere Geldanlagen, die als Tilgungsersatz dienen

+ die Summe aller 18xx- oder 19xx-Konten aus der Summen- und Saldenliste

Ist das Ergebnis dieser beiden Summen größer als der vorhandene Cashflow aus Frage Nr. 4, haben Sie einen Gewinn erzielt. Ist die Summe niedriger als der Cashflow, dann haben Sie einen Verlust erzielt.


6. Geschäfts-/Privatkonto

a) dauerhaft Guthaben
b) dauerhaft in Anspruch genommen
c) über die Kontolinie beansprucht

Ihren aktuellen Kontostand entnehmen Sie entweder den Kontoauszügen oder dem Online-Banking Ihrer Bank.

7. Entwicklung der Praxis

a) aktuelle BWA ein Quartal nachlaufend zum aktuellen Quartal

b) letzte BWA ist älter als 6 Monate
c) letzte BWA ist älter als 1 Jahr

Die Listen sind entnommen aus:  Stephan F. Kock (Hrsg.): „Management für die Arzt- und Zahnarztpraxis – Wege aus der Krise“, Finanz-Colloqium, Heidelberg, 2015.


• Mehr als die Hälfte der Antworten mit dem Buchstaben A: Ihre Praxis befindet sich nicht in einer Krise. Machen Sie weiter so!

• Mehrheitlich Antwort B: Ihre Praxis steht auf der Kippe und weist Anzeichen eines Krisentrends auf. Gleichwohl ist die Situation noch organisierbar. Installieren Sie ein aussagefähiges Controlling für Ihre Praxis und halten Sie die Entwicklung mindestens quartalsweise nach. Denken Sie über Gegensteuerungsmaßnahmen an den Punkten nach, an denen Ihre Praxis Schwächen aufweist.

• Mehrheitlich Antwort C: Ihre Praxis befindet sich in der Krise. Verschwenden Sie keine unnötige Zeit und beginnen Sie jetzt! Bringen Sie Ihre Praxiszahlen auf den aktuellen Stand, damit Sie gezielt Maßnahmen ergreifen können, die die Heilung der Praxis einleiten. In Krisensituationen ist es wichtig, auf externe Experten zurückzugreifen. Unterstützung können Sie von Ihrem Steuer-, Bank- oder Unternehmensberater bekommen. Sofortmaßnahmen, die Sie – ohne Abstimmung mit anderen Parteien – anstoßen können, sind die Reduzierung der Privatentnahmen, Transparenz gegenüber Ihren Mitarbeitern und deren Einbindung in die Maßnahmen zur Praxissanierung. Auch in Ihrem Fall ist die Installation eines aussagefähigen Controllings notwendig. Halten Sie die Entwicklung monatlich nach. Diese Maßnahme hilft Ihnen, Erfolge bei der Sanierung zu erkennen und perspektivisch ein erneutes Abgleiten in eine Krise zu vermeiden.


64833256455793645580364558046483326 6483327 6455807
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare