Tag der Zahngesundheit

Action geht auch online!

Ja, auch dieses Jahr fand am 25. September traditionell der Tag der Zahngesundheit statt. Nur eben anders. Corona-bedingt fielen die großen Aktionen mit viel Publikum aus. Aber die Zahnärzte, die Kammern oder die Landesarbeitsgemeinschaften für Zahngesundheit sind ja erfinderisch. Schauen wir auf einige Highlights!

Der Zahn-Nachrichtensprecher moderierte den Puppentrick-Film der Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege Hamburg e.V. (LAJH): Darin werden verschiedene Lebensmittel im Hinblick auf Nährgehalt und Zahnpflege besprochen. YouTube – LAJH-e.V.-TV

Finden sonst rund um den 25. September in ganz Deutschlands Tausende kleinere und größere Veranstaltungen statt, die auf das Thema Mund- und Zahngesundheit aufmerksam machen, mussten Zahnärzte, Krankenkassen, Gesundheitsämter, Landesarbeitsgemeinschaften und Zahnärztinnen und Zahnärzte dieses Jahr erfinderisch sein. Das Motto lautete: „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“

Baden-Württemberg:
Gesundes Essen malen

In Baden-Württemberg veranstaltet die Landesarbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit Baden-Württemberg e. V. (LAGZ BW) normalerweise mit dem Informationszentrum Zahngesundheit Baden-Württemberg (IZZ BW) und der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit eines Stadt- oder Landkreises eine zentrale Auftaktveranstaltung. Aufgrund der bestehenden Corona-Verordnung fiel diese in diesem Jahr aus.


Stattdessen gab es einen Malwettbewerb, zu dem die LAGZ BW im Sommer Kinder zwischen drei und zwölf Jahren eingeladen hatte. Mit ihren Kunstwerken zeigten die Kinder, welche Lebensmittel ein strahlendes und gesundes Lächeln schenken. Am Ende siegten Lilli (4 Jahre) aus Murrhardt, Maxim (7 Jahre) aus Freiburg und Joleen (12 Jahre) aus Öhringen. Als Preis erhielten sie einen Besuch im Stuttgarter Zoo mit der ganzen Familie. Für den zweiten und den dritten Platz gab es Bücher und Buntstifte – natürlich bekamen alle Kinder auch eine Zahnbürste und Zahnpasta.

Mehr unter: https://www.lagz-bw.de/index.php?id=426

Bayern:
Löwe Dentulus auf großer Tour
Die Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit (LAGZ) Bayern feierte mit einem Road-Movie auf YouTube Premiere: Der Löwe Dentulus, Maskottchen der LAGZ-Aktion „Löwenzahn“, begibt sich auf „Die Suche nach dem Tag der Zahngesundheit“. Mit einem Oldtimer-Motorrad mit Beiwagen, einem Traktor und einem Motorboot klappert er alle bayerischen Regierungsbezirke ab. An jeder Station trifft er LAGZ-Zahnärzte, die ihn über ein wichtiges Thema rund um die Mundgesundheit von Kindern und Jugendlichen aufklären.

Bayerns Kultusminister Michael Piazolo und Gesundheitsministerin Melanie Huml, die Dentulus in ihren Ministerien empfingen, unterstützten das Projekt und die Idee der LAGZ, dass der Film alternativ zum traditionellen Kinderfest am Tag der Zahngesundheit in möglichst vielen Klassenzimmern und Zahnarztpraxen gezeigt wird.

Den Film und weitere Informationen gibt es unter: https://www.lagz.de/

LZK und KZV Thüringen starteten ein Gewinnspiel um mundgesunde Rezepte. | YouTube – LandeszahnärztekammerThüringen

Berlin-Brandenburg:
2020 mit online-Gewinnspiel

In Berlin-Brandenburg gab die IKK Familien Antworten auf Fragen zur zahngesunden Ernährung. Außerdem lud sie zum Online-Gewinnspiel „Gesunde Zähne“ ein – mit einem Video zur „KAI-Methode“. 2020 fand die Aktion ausschließlich online im Internet statt. Wer mitmachte, konnte ein Zahnpflegepaket für die ganze Familie gewinnen. Die Aktion lief bis zum 10. Oktober 2020.

Mehr unter: https://www.ikkbb.de/tag-der-zahngesundheit

Hamburg:
Ein Puppenfilm für Grundschul-Kids

In Hamburg geht die Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege Hamburg e. V. (LAJH) üblicherweise mit bis zu 600 Schülerinnen und Schülern in den Tierpark Hagenbeck, um für die Zahnpflege zu sensibilisieren.

Dieses Jahr produzierte die LAJH einen Puppentrick-Film (mit einem Zahn als Nachrichtensprecher) für Grundschulen, in dem Lebensmittel im Hinblick auf Nährgehalt und Zahnpflege besprochen werden. Gezeigt wird auch, wie „Löcher“ in den Zähnen entstehen – und wie sie man sie vermeiden kann. Eingerahmt wird das Video von selbstkomponierten Liedern.

Mehr unter: https://www.lajh.de/aktionen/

Löwe Dentulus, Maskottchen der LAGZ-Aktion „Löwenzahn“, begab sich auf „Die Suche nach dem Tag der Zahngesundheit“ und traf bayerische Gesundheitspolitiker und LAGZ-Zahnärzte. | YouTube – LAGZmuc

Thüringen:
Was schmeckt gut und ist zahngesund?

Die Landeszahnärztekammer und die KZV Thüringen haben ein Gewinnspiel im Internet und in den Sozialen Netzwerken gestartet: Welche Gerichte schmecken nicht nur gut, sondern stärken auch die Zahngesundheit? Auf YouTube sind inzwischen sechs mundgesunde Rezept-Videos veröffentlicht. Jung und Alt waren aufgerufen, ein Rezept zuzubereiten und von dem Gericht ein Foto einzusenden.

Eine zusätzlich eingerichtete Webseite zum Herunterladen von Rezepten und Zutatenlisten gab auch Hintergrundinformationen zur mundgesunden Ernährung. Bis zum 30. September konnten Fotos eingesendet werden. An diesem Tag wurden unter allen Einsendungen 25 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 25 Euro verlost.

Mehr unter: http://bit.ly/tdz_thueringen

Der bekannteste Gesundheitstag

Jeden September finden mehrere Tage zur Gesundheitsaufklärung statt. Das Portal krankenversicherung.net hat nun 850 Frauen und Männer befragt, ob sie diese Gesundheitstage kennen und was sie davon halten. Ergebnis: Insgesamt 41,5 Prozent wissen darum, 58,5 Prozent nicht.

Von allen Gesundheitstagen ist der Tag der Zahngesundheit am bekanntesten – knapp die Hälfte der Befragten (48,7 Prozent) kennt ihn. Auch der Welt-Alzheimertag am 21.9. ist vielen ein Begriff (44,2 Prozent), gefolgt vom Kopfschmerz- und Migränetag am 12.9. (30,3 Prozent). Der Tag der Gehörlosen am 27.9. (26,1 Prozent) und der Reha-Tag am 26.9. (17,8 Prozent) sind dagegen eher unbekannt.

Gut jeder Achte glaubt übrigens, dass Kranke von den Gesundheitstagen profitieren, allerdings findet nur ein Viertel diese Tage auch relevant. Den größten Nutzen sehen die Befragten im Erzeugen von Aufmerksamkeit für die jeweilige Krankheit (74 Prozent). Außerdem sagen 56 Prozent, dass die Organisatoren Präventionsarbeit leisten und 53 Prozent finden, dass die Initiatoren die Gesellschaft für verschiedene Themen sensibilisieren.

35417613532377353237835323793541762 3541763 3532380
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare