IDS 2021

Die Parodontologie rückt stärker in den Fokus

Dass das Coronavirus besonders für Patienten mit Parodontitis ein schweres gesundheitliches Risiko darstellen kann, ist inzwischen bekannt. Welche bewährten und innovativen Hilfsmittel das zahnärztliche Team bei der Prophylaxe und Therapie unterstützen können, zeigt die Internationale Dental-Schau (IDS) vom 25. bis zum 29. September 2021.

Biofilmmanagement in der Parodontaltherapie Koelnmesse / IDS Cologne / Thomas Klerx

Der gesamte Nachrichtenfluss rund um die Corona-Pandemie bewirkt, dass sich breite Bevölkerungsschichten bewusst vor Augen führen, welche Bedeutung Gesundheit im Allgemeinen hat und welche zentrale Bedeutung dem zahnärztlichen Team dabei zukommt – besonders weil viel mehr Patienten die Parodontaltherapie und -prophylaxe jetzt als essenziell ansehen. Nicht zuletzt rückt die neue PAR-Richtlinie das Thema Parodontitis wesentlich stärker in den Fokus, als dies in der Vergangenheit der Fall gewesen ist.

Die Erfolgschancen stehen dabei so gut wie nie zuvor. Dazu lautet eine der besten Botschaften der jüngsten Zeit: Nach wie vor kann bei der professionellen Parodontalprophylaxe das gesamte Instrumentarium eingesetzt werden – von der Handkürette bis zum Pulver-Wasserstrahl-Gerät. Für Sicherheit sorgt dabei eine wirkungsvolle Absaugung (300 Liter pro Minute, große Saugkanüle, optimierte Absaugtechnik mit circa 1 Zentimeter Abstand zwischen Kanüle und instrumentiertem Zahn).

Die richtige Kombination macht‘s

Der Schlüssel für den langfristigen Erfolg aller professionellen parodontalen Maßnahmen liegt in einer effizienten Kombination unterschiedlicher Instrumente im Rahmen eines langfristig ausgerichteten präventiven Therapiekonzepts. In der Phase der antiinfektiösen Therapie spielt der Abtrag von harten Auflagerungen eine wesentliche Rolle. Deswegen wird man hier in der Regel Handinstrumente oder Airscaler einsetzen, letztere gegebenenfalls ergänzt um Ultraschallscaler. Für die Prävention und die unterstützende Parodontitistherapie (UPT) kommen Ultraschallscaler und Pulver-Wasserstrahl-Geräte in Betracht.

Interessanterweise lässt sich bereits während der Ersttherapie, trotz des gewollt „aktiven“ Vorgehens, viel für die Erhaltung parodontaler Strukturen tun. Zum Beispiel stehen grazile Hand-Miniküretten (After Five Curette oder Micro Mini Five Curette, Hu-Friedy) und grazile Aufsätze für die maschinelle Instrumentierung zur Verfügung. Im Fall von Implantatpatienten sorgen Kunststoffspitzen für die Schonung der Titanoberflächen.

Bei Handinstrumenten bleibt das „Nachschärfen“ ein Thema, denn so manche Empfehlung aus Studien („Nachschleifen nach 20 oder gar schon nach 5 Arbeitszügen“) ist praxisfern. Die Sortimente auf der IDS zeigen Lösungen auf, die vom praktischen Schleifset (zum Beispiel Dentory Box DH Sonja Steinert – Professionelle Zahnreinigung, American Dental Systems) bis zu kryogen behandelten oder Titannitrid-beschichteten Instrumenten reichen (zahlreiche Hersteller).

Das Traumziel setzt bei der Biologie an

Bestimmte Laser können als Alternative zur klassischen subgingivalen Instrumentierung erwogen werden (zum Beispiel Er:YAG-Laser) oder eine adjuvante Maßnahme bei Prävention und UPT darstellen (aPDT mit Diodenlasern). Das therapeutische Traumziel allerdings setzt viel stärker bei der Biologie an, beim Mikrobiom und den Stoffwechselprodukten: Warum nicht fehlende metabolische Komponenten durch Probiotika-Gabe ersetzen und so die natürliche Balance der oralen Flora wiederherstellen? Auch dazu dürfte die IDS bereits in diesem Jahr einige Lösungsansätze präsentieren.


Dentaljournalist
Frankfurt am Main 

68549246842621684262468426256854925 6854926 6842628
preload image 1preload image 2preload image 3preload image 4preload image 5preload image 6preload image 7preload image 8preload image 9preload image 10preload image 11preload image 12preload image 13preload image 14preload image 15preload image 16preload image 17preload image 18preload image 19preload image 20preload image 21preload image 22preload image 23preload image 24preload image 25preload image 26preload image 27preload image 28preload image 29preload image 30preload image 31preload image 32preload image 33preload image 34preload image 35preload image 36preload image 37preload image 38preload image 39preload image 40preload image 41preload image 42preload image 43preload image 44preload image 45preload image 46preload image 47preload image 48preload image 49preload image 50preload image 51preload image 52preload image 53preload image 54preload image 55preload image 56preload image 57preload image 58preload image 59preload image 60preload image 61preload image 62preload Themeimage 0preload Themeimage 1preload Themeimage 2preload Themeimage 3preload Themeimage 4preload Themeimage 5preload Themeimage 6preload Themeimage 7preload Themeimage 8preload Themeimage 9preload Themeimage 10preload Themeimage 11preload Themeimage 12preload Themeimage 13preload Themeimage 14preload Themeimage 15preload Themeimage 16preload Themeimage 17preload Themeimage 18preload Themeimage 19preload Themeimage 20preload Themeimage 21preload Themeimage 22preload Themeimage 23preload Themeimage 24preload Themeimage 25preload Themeimage 26preload Themeimage 27preload Themeimage 28
Bitte bestätigen Sie
Nein
Ja
Information
Ok
loginform
Kommentarvorschau
Kommentarvorschau schliessen
Antwort abbrechen
Ihr Kommentar ist eine Antwort auf den folgenden Kommentar

Keine Kommentare