Industrie

„Die Digitalisierung ist essenziell“

Der Workflow in Praxen wird zunehmend digital. Im Interview verrät Dr. Miguel Stanley, welche Technologien er schon heute in seiner Praxis nutzt und warum ein Zahnarztbesuch durch die Digitalisierung zum aufregenden Ereignis für den Patienten wird.

Dr. Miguel Stanley Foto: Deutscher Ärzteverlag

Dr. Miguel Stanley, der als Inhaber der namenhaften Praxis „White Clinic“ in Lissabon Patienten wie Cristiano Ronaldo behandelt, erklärt im Interview sehr anschaulich, wie er als Zahnarzt den digitalen Wandel seines Fachs in den vergangenen zehn Jahren erlebt hat. Die Menschheit ist digital geworden, deswegen sollte die Digitalisierung auch vor der Zahnmedizin keinen Halt machen. Ganz im Gegenteil: Digitale, moderne Technologien seien heutzutage essentiell, um gute, überzeugende Ergebnisse zu erzielen, die auch anspruchsvolle Patienten überzeugen.

Darüber hinaus ist er davon überzeugt, dass die Innovationen im Bereich des 3D-Drucks, die auf der diesjährigen IDS von einigen Firmen wie VOCO vorgestellt wurden, das interdisziplinäre Arbeiten innerhalb der Praxis stärken und Behandlungen vereinfachen können. In seiner Klinik arbeitet das 35-köpfige Team bereits mit verschiedensten digitalen Innovationen, die beispielsweise vollständig geleitete Implantatsetzungen mit anschließender Kronenfertigung an einem Tag ermöglichen. Die digitalen Technologien würden auch dem Patienten Spaß machen. Heutzutage sei der Zahnarztbesuch etwas Aufregendes, von dem die Patienten daheim erzählen könnten, und längst kein lästiger Pflichttermin mehr.

Worin Stanley darüber hinaus Vorteile in Kompostitblöcken, z.B. von VOCO, sieht, erfahren Sie im Interview.

VOCO

Anton-Flettner-Str. 1-3
27472 Cuxhaven

Telefon: +49 (0) 4721 719-0
Telefax: +49 (0) 4721 719-109

E-Mail: info@voco.de
Webseite: www.voco.de
Logo der IDS 2017

Im zm-Themendossier zur IDS 2017 finden Sie alle wichtigen Nachrichten aus Politik und Industrie.